Windrad mit Mainova-Logo

Wir bauen Wind- und Solarparks auf Ihrer Fläche

Wir machen Ihre Kommune zur Klimakommune! Von der Standortanalyse über die Errichtung und den Anlagenbetrieb bis zum Rückbau: Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand

Kontakt aufnehmen

Zeit für erneuerbare Energien! Geeignete Flächen optimal nutzen

Die Energiezukunft ist jetzt

Deutschland will bis 2045 klimaneutral sein. Mit dem EEG 2023 setzt die Regierung daher auf eine neue Dynamik bei Wind- und Solarenergie. Bis 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch auf mindestens 80 % steigen, die Geschwindigkeit beim EE-Ausbau soll verdreifacht werden. PV-Freiflächen und Windparks tragen entscheidend zum Umbau des Energiesystems bei und bieten großes Potenzial. Für die langfristig sichere Energieversorgung, für das Erreichen der globalen und kommunalen Klimaziele – und für alle Beteiligten.

Von Anlagenbau bis Bürgerstrom

Kommunen sowie privaten Eigentümerinnen und Eigentümern geeigneter Flächen bieten wir Projektierung aus einer Hand. Von der Standortanalyse über Errichtung und Anlagenbetrieb bis zur Vermarktung des Grünstroms und einem späteren Rückbau: Die Partnerschaft stärkt alle Aspekte der regionalen Wertschöpfung. Während der Projektdauer stehen wir für einen sicheren und wirtschaftlich nachhaltigen Betrieb des Wind- und Solarparks – und Sie profitieren von langfristigen Einnahmen. Auch finanzielle Beteiligungsmodelle und Bürgerstrom sind möglich.

Beratung anfragen

Geballte Energie für die Umwelt

19

Standorte

umfasst unser EE-Portfolio mit Wind- und Solarparks.

450

Gigawattstunden

werden in unseren Wind- und PV-Parks ca. erzeugt.

180000

Haushalte

können mit dem Stromertrag in etwa versorgt werden.

Versorgungssicherheit und Klimaschutz gehen Hand in Hand

Effizient, wirtschaftlich, nachhaltig: Gemeinsam gestalten wir die regionale Energiewende! Als Frankfurts führender Energiedienstleister sind wir nicht einfach nur Lieferant, sondern treiben die Transformation der Energieversorgung aktiv voran. Seit vielen Jahren fördern wir die Erzeugung aus regenerativen Quellen und bündeln große Erfahrung und Know-how für den Bau von PV-Freiflächen und Windkraftanlagen. Unser EE-Portfolio erweitern wir bundesweit und bedienen so die steigende Nachfrage nach verlässlichem, grünem Strom vor Ort.

Ein gemeinschaftliches Leuchtturmprojekt für den Klimaschutz ist im September 2023 offiziell in Betrieb gegangen. Der Solarpark „Boitzenburger Land“ zählt zu den größten PV-Anlagen Deutschlands. Die Mainova AG hält eine 50-Prozent-Beteiligung am Projekteigentümer SEBG Energiepark GmbH und wird den gesamten Stromertrag vermarkten. Nur 11 Monate dauerte die Errichtung der Anlage und stolze 321.000 Module tragen künftig zu einer sauberen und sicheren Energieversorgung bei. Allein die CO2-Ersparnis liegt bei 90.000 t/Jahr.

Blogbeitrag: "Mit grünem Strom die eigenen Klimaziele erreichen"

Projektplanung: So schaffen wir gemeinsam Perspektiven

1

Planung und Bau

Wir prüfen die Fläche und (Netz-)Infrastruktur und erstellen Angebote, die zu Ihren Anforderungen passen und auch die Interessen bisheriger Pächter berücksichtigen. Gemäß den raumplanerischen Bedingungen und Vorgaben am Standort bauen oder erweitern wir Anlagen nach Maß.

2

Betrieb, Wartung, Bürgerstrom

Die Anlage errichten wir mit Partnern. Über die gesamte Projektdauer übernehmen wir die Verantwortung für den sicheren Betrieb. Bürgerinnen und Bürger können den hochwertigen Ökostrom abnehmen; eine finanzielle Beteiligung der Gemeinden/Bürger ist möglich.

3

Rückbau und Repowering

Infrastrukturen mit Weitblick: Nach 20 bis 25 Jahren Laufzeit kümmern wir uns um einen fachgerechten Rückbau der EE-Anlage. Wenn Sie mit der PV-Freifläche oder dem Windpark in Ihrer Kommune zufrieden sind, planen wir ein hocheffizientes Repowering mit Ihnen.

Referenzparks im Überblick

Nutzen Sie unsere interaktive Karte. So erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Windparks und PV-Freiflächen sowie aktuelle Wind- und PV-Entwicklungsprojekte.

img_mainova-erneuerbare-energien-karte
bild_windpark_hohenahr

Windpark Hohenahr

Der Windpark im hessischen Hohenahr im Land-Dill-Kreis besteht aus sieben Windkraftanlagen. Die Bürger der Gemeinde Hohenahr erwarben eine der sieben Windkraftanlagen und betreiben diese in Form einer Genossenschaft (Aufwind Energiegenossenschaft Lahn-Dill-Bergland Süd e.G.).

Eckdaten 

  • Inbetriebnahme: Dezember 2012
  • Leistung: 16,8 MW
  • Anteilige Leistung Mainova: 12,24 MW
  • Anteiliger Stromertrag: ca. 38.400 MWh jährlich, entspricht ca. 12.000 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 18.800 t jährlich
Windpark Neenstetten

Windpark Neenstetten

In der Gemeinde Holzkirch im Alb-Donau-Kreis nahe gelegen zu der Stadt Ulm in Baden-Württemberg liegt unser Windpark Holzkirch-Neenstetten mit 3 Windkraftanlagen.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: Januar 2008
  • Leistung: 6,15 MW
  • Stromertrag: ca. 8.000 MWh jährlich, entspricht ca. 3.100 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 3.400 t jährlich
Windpark Ruppertshofen

Windpark Ruppertshofen

Im Stadtteil der Kleinstadt Ilshofen im Landkreis Schwäbisch Hall im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs, zwischen der Kreisstadt Schwäbisch Hall und Crailsheim liegt unser Windpark Ruppertshofen mit einer Windkraftanlage.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: Dezember 2007
  • Leistung: 2,05 MW
  • Stromertrag: ca. 3.000 MWh jährlich, entspricht ca. 1.200 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.300 t jährlich
Windpark Ravenstein

Windpark Ravenstein

Im fränkischen Ravenstein am Ostrand des Neckar-Odenwald-Kreises im Nordosten von Baden-Württemberg liegt unser Windpark Ravenstein mit einer Windkraftanlage. 

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: August 2007
  • Leistung: 2,05 MW
  • Stromertrag: ca. 2.600 MWh jährlich, entspricht ca. 1.000 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.100 t jährlich
Windpark Großeicholzheim

Windpark Großeichholzheim

Im Ortsteil der Gemeinde Seckach im Neckar-Odenwald-Kreis in Baden-Württemberg liegt unser Windpark Großeicholzheim mit seinen 2 Windkraftanlagen.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: Dezember 2007
  • Leistung: 4,1 MW
  • Stromertrag: ca. 4.300 MWh jährlich, entspricht ca. 1.700 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.800 t jährlich
Windpark Dörrenzimmern

Windpark Dörrenzimmern

In der Stadt Ingelfingen im Hohenlohekreis im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs, gelegen nahe der Städte Heilbronn und Künzelsau liegt unser Windpark Dörrenzimmern mit 4 Windkraftanlagen.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: Dezember 2007
  • Leistung: 8,02 MW
  • Stromertrag: ca. 13.800 MWh jährlich, entspricht ca. 5.500 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 6.000 t jährlich
Windpark Marktbreit

Windpark Marktbreit

Im bayrisch unterfränkischen Landkreis Kitzingen nahe gelegen der Stadt Marktbreit am Main liegt unser Windpark Marktbreit mit einer Windkraftanlage.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: Januar 2008
  • Leistung: 2,05 MW
  • Stromertrag: ca. 3.000 MWh jährlich, entspricht ca. 1.200 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.300 t jährlich
Solarpark Boitzenburg von oben

Solarpark Boitzenburger Land

Der Solarpark Boitzenburger Land befindet sich in Brandenburg, ca. 70 km nördlich von Berlin. Wir halten eine 50-Prozent-Beteiligung am Projekteigentümer SEBG Energiepark GmbH und vermarkten zudem den gesamten Stromertrag des Solarparks.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: September 2023
  • Gesamtleistung: rund 180 MW
  • Prognostizierter Jahres-Stromertrag: annähernd 200 GWh, entspricht rund 65.000 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: 90.000 t jährlich
Windpark Migé

Windpark Migé

Der Windpark im französischen Migé befindet sich in der Region Burgund rund 200 km süd-östlich von Paris. Der Windpark besteht aus fünf Windkraftanlagen.

Eckdaten 

  • Inbetriebnahme: Januar 2014
  • Leistung: 10,25 MW
  • Stromertrag: ca. 22.000 MWh jährlich, entspricht ca. 6.800 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 10.820 t jährlich
bild_windanlage_siegbach

Windpark Siegbach

Der Windpark im hessischen Siegbach im Land-Dill-Kreis besteht aus drei Windkraftanlagen. Die Bürger der Gemeinde Siegbach sowie Kunden und Mitarbeiter der Mainova konnten sich in Form eines Nachrangdarlehens an dem Windpark beteiligen und hierbei von einer festen Verzinsung profitieren.

Eckdaten 

  • Inbetriebnahme: 2011
  • Leistung: 7,5 MW
  • Stromertrag: ca. 14.000 MWh jährlich, entspricht ca. 4.300 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 6.800 t jährlich
bild_windpark_remlingen

Windpark Remlingen

Unser Windpark im bayerischen Remlingen im Landkreis Würzburg besteht aus sechs Windkraftanlagen.

Eckdaten 

  • Inbetriebnahme: März 2013
  • Leistung: 14,4 MW
  • Stromertrag: ca. 30.800 MWh jährlich, entspricht ca. 9.600 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 15.100 t jährlich
bild_windpark_niederhambach

Windpark Niederhambach

Im rheinland-pfälzischen Niederhambach im Landkreis Birkenfeld zwischen den Städten Idar-Oberstein und Birkenfeld liegt unser Windpark Niederhambach mit seinen fünf Windkraftanlagen.

Eckdaten: 

  • Inbetriebnahme: Juni 2013
  • Leistung: 16,9 MW
  • Stromertrag: ca. 28.800 MWh jährlich, entspricht ca. 8.900 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 14.100 t jährlich
Windpark Karben-Kloppenheim

Windpark Karben-Kloppenheim

Unser Windpark im hessischen Karben besteht aus zwei Windkraftanlagen.

Eckdaten:

  • Inbetriebnahme: Mai 2009
  • Leistung: 4,00 MW
  • Stromertrag: ca. 6.500 MWh jährlich, entspricht ca. 2.000 versorgten 2-Personen Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 2.821 t jährlich
Solarpark

Solarpark In der Kultur / Prittriching

Der Solarpark In der Kultur liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Prittriching in Bayern, südlich der Stadt Augsburg, auf einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche. Wir haben die Anlage im Dezember 2012 zu 100 % übernommen. 

Eckdaten:

  • Inbetriebnahme: Dezember 2007
  • Leistung: 3,3 MW
  • Modultyp: monokristalline Solarzellen
  • Stromertrag: ca. 3.600 MWh jährlich, entspricht ca. 1.100 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.800 t jährlich
bild_windpark_havelland

Windpark Havelland

Im Landkreis Havelland, ca. 40 km westlich von Berlin, steht einer der größten Windparks Deutschlands mit insgesamt 83 Windrädern. Mainova hat im Jahr 2009 12,5 % der Anteile dieses Windparks erworben.

Eckdaten:

  • Inbetriebnahme: 2009
  • Gesamtleistung: 171,9 MW
  • Anteilige Leistung Mainova (12,5 %):  21,5 MW
  • Anteiliger Stromertrag: ca. 33.000 MWh jährlich, entspricht ca. 10.300 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 16.100 t jährlich
Solarpark auf einer Wiese

Solarpark Polditz

Der Solarpark Polditz befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Leisnig in Sachsen, südöstlich der Stadt Leipzig, auf einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche. Wir haben die Anlage im Dezember 2012 zu 100 % übernommen. 

Eckdaten:   

  • Inbetriebnahme: Dezember 2007
  • Leistung: 3,1 MW 
  • Modultyp: polykristalline Module
  • Stromertrag: ca. 3.200 MWh jährlich, entspricht ca. 1.000 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.500 t jährlich
PV-Park Pfenninghof

Solarpark Pfenninghof

Der Solarpark Pfenninghof befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Dietfurt an der Altmühl im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, westlich der Stadt Regensburg, auf einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche. Wir haben die Anlage im Dezember 2012 zu 100 % übernommen.

Eckdaten:

  • Inbetriebnahme: Dezember 2007
  • Leistung: 1,7 MW
  • Modultyp: polykristalline Solarzellen
  • Stromertrag: ca. 2000 MWh jährlich, entspricht ca. 630 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 1.000 t jährlich
Großer Solarpark auf einem Feld

Solarpark Eggebek

Der Solarpark Eggebek befindet sich auf einem ehemaligen NATO-Flugplatz in Eggebek, ca. 20 km südwestlich von Flensburg in Schleswig-Holstein. Wir haben im Februar 2013 eins von drei Teilparkprojekten zu 100 % übernommen.

Eckdaten:

  • Inbetriebnahme: Dezember 2011
  • Gesamtleistung: 83 MW
  • Anteilige Leistung (Teilpark Mainova):  23,4 MW
  • Modultyp: mono- und polykristalline Solarzellen
  • Stromertrag: ca. 21.500 MWh jährlich, entspricht ca. 6.600 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 10.400 t jährlich
bild_windpark_kirchhain

Windpark Kirchhain

Der Windpark im hessischen Kirchhain besteht aus fünf Windkraftanlagen. Im Jahr 2013 haben wir 30 % der Anteile des Windparks Kirchhain erworben.

Eckdaten

  • Inbetriebnahme: 2013/2014
  • Gesamtleistung: 12 MW
  • Anteilige Leistung Mainova (30 %):  3,6 MW
  • Anteiliger Stromertrag: ca. 8.800 MWh jährlich,  entspricht ca. 2.700 versorgten 2-Personen-Haushalten
  • CO2-Einsparung: ca. 4.300 t jährlich

Grüner Strom aus der Region – effizient und nachhaltig

PV-Freiflächen

PV-Anlagen wandeln mithilfe von Solarmodulen das Sonnenlicht in elektrische Energie um. Dank des technischen Fortschritts steigt der Wirkungsgrad der Module stetig.

  • 1 ha Fläche entspricht rund 1 MW installierbarer Leistung
  • 1 MW installierter Leistung entspricht rund 1 Mio. kWh Grünstrom
  • Damit lassen sich ca. 400 2-Personen-Haushalte versorgen
  • Die CO2-Einsparung liegt bei ca. 430 t

Windkraftanlagen

Windkraft ist die zweite Größe bei den erneuerbaren Energien. Die Anlagen werden perspektivisch leistungsfähiger, die Fläche in Relation zum Stromertrag somit kleiner.

  • 0,5 ha Fläche entspricht rund 7 MW installierbarer Leistung
  • 7 MW installierter Leistung entsprechen rund 14 Mio. kWh Grünstrom
  • Damit lassen sich ca. 5.600 2-Personen-Haushalte versorgen
  • Die CO2-Einsparung liegt bei ca. 6.000 t

Häufige Fragen zum Bau von Wind- und Solarparks

Unser Expertenteam ist gerne für Sie da! Wir prüfen für Sie die spezifischen raumplanerischen Bedingungen sowie die technische Eignung Ihrer Fläche und beraten Sie kompetent zu den weiteren Schritten. Von Beginn an arbeiten wir partnerschaftlich und transparent, denn wir sind überzeugt: Klimaneutralität geht nur gemeinsam – und wir wollen die große gesellschaftliche Aufgabe erfolgreich mit Ihnen meistern.

Jetzt Beratung anfragen

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

15

Grundsätzlich geeignet sind zusammenhängende Flächen ab ca. 5 ha. Auch ertragsschwache Flächen, wie z. B. Ackerland mir geringerer Bodenqualität, können als Photovoltaik-Freifläche effizient genutzt werden. Agri-PV (Nutzung derselben Fläche zur Stromerzeugung und Landwirtschaft), Floating-PV (schwimmende Solarparks) und Moor-PV erweitern die Flächenkulisse.

Jetzt Beratung anfragen

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

4

Photovoltaikanlagen auf Freiflächen stehen für eine nachhaltige Stromerzeugung und tragen wesentlich zur CO2-Vermeidung bei. Sie belasten die Natur weniger als andere Formen der Energieproduktion. Und nicht nur das: Bei guter Flächenwahl und einer ganzheitlichen Planung können moderne PV-Parks sogar zu einem echten Gewinn für die Biodiversität werden!
Wie das geht, zeigt der Solarpark „Boitzenburger Land“  – ein klimafreundliches Vorzeigeprojekt der Energiewende. Dort stehen beide Anlagenteile auf ehemaligem Ackerland, welches im Durchschnitt eine geringe Bodenqualität aufweist. D. h.: Die Flächen profitieren von der Nutzung. Zum Projekt gehören außerdem zahlreiche Maßnahmen für den Natur- und Artenschutz. Dadurch können sich die gesamten Flächen zu lebendigen und artenreichen Lebensräumen entwickeln.
Brutmöglichkeiten für Vögel, Schutz von Insekten, Entsiegelung: Auch der NABU beschreibt auf seiner Webseite positive Effekte einer durchdachten Solarpark-Gestaltung. Speziell für Kommunen und Betreiber von Solarparks wurde gemeinsam mit dem Solarverband BSW-Solar ein Kriterienkatalog entwickelt mit vielen Tipps und Empfehlungen für den Bau und Betrieb von naturverträglichen Solarparks.

Jetzt informieren

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

9

Windparks können im Wald, im Offenland und auf hoher See errichtet werden. Die jeweiligen raumplanerischen Restriktionen sind zu berücksichtigen und können sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Entsprechend werden Vorranggebiete für Windenergie über die Regionalplanung ausgewiesen. Dies soll Umsetzungsmöglichkeiten sichtbar machen und gewährleisten, dass ausreichend geeignete Standorte für die Windenergienutzung zur Verfügung stehen. Bestandsanlagen kommen oft für ein sogenanntes Repowering in Betracht. Hierbei werden die bisherigen Windparks durch neue, leistungsfähigere Anlagen ersetzt. Ob Neubau oder Repowering – bei allen Fragen sind wir gerne für Sie da!

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

16

Die Fläche um das Fundament und die Kranstellfläche herum kann land- oder forstwirtschaftlich genutzt werden. Der Flächenbedarf für eine Windkraftanlage inklusive des Fundaments und der Kranstellfläche beträgt ca. 5.000 m².

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

18

Kommunikation ist der Schlüssel zum Projekterfolg, daher werden wir frühzeitig ein gemeinsames Kommunikationskonzept abstimmen. Akzeptanzsteigernde Maßnahmen wie Bürgerbeteiligungen gehören ebenfalls zu unserem ganzheitlichen Projektansatz:

  • Informationsveranstaltungen
  • Finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten über Öko-Sparbriefe der ansässigen Banken oder Crowdfunding-Modelle
  • Gesellschaftsrechtliche Beteiligungsmodelle im Rahmen eines Genossenschaftsmodells
  • Attraktiver Bürgerstromtarif

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

11

Das Potenzial moderner PV-Freiflächen und Windkraftanlagen ist enorm. Und dank des technischen Fortschritts wird die Leistungsfähigkeit der Anlagen auch perspektivisch steigen.
Beispiel Photovoltaik-Freifläche:

  • 1 ha Fläche entspricht rund 1 MW installierbarer Leistung
  • 1 MW installierter Leistung entspricht rund 1 Mio. kWh grünem Strom
  • Mit diesem Grünstrom lassen sich rechnerisch ca. 400 2-Personen-Haushalte versorgen
  • Die CO2-Einsparung liegt bei ca. 430 t

Beispiel Windkraftanlage:

  • 0,5 ha Fläche entspricht rund 7 MW installierbarer Leistung
  • 7 MW installierter Leistung entsprechen rund 14 Mio. kWh grünem Strom
  • Mit diesem Grünstrom lassen sich rechnerisch ca. 5.600 2-Personen-Haushalte versorgen
  • Die CO2-Einsparung liegt bei ca. 6.000 t

Die individuell installierbare Leistung hängt im Wesentlichen vom finalen Parklayout ab. Gerne prüfen wir die technische Machbarkeit und schätzen das Leistungs- und Ertragspotenzial Ihres Standorts ein!

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

30

Die EEG-Novelle 2023 hebt die Ausbaupfade von Wind- und Solarenergie deutlich an. Ziel ist es, dass bis 2030 mindestens 80 % des in Deutschland verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Dafür soll die Leistung der Windenergie an Land jährlich um bis zu 10 GW steigen – für Solarenergie liegt die avisierte Ausbaurate bei bis zu 22 GW pro Jahr. In diesem Zusammenhang wurde gesetzlich festgelegt, dass erneuerbare Energien im überragenden öffentlichen Interesse liegen und der öffentlichen Sicherheit dienen.
Viele Einzelmaßnahmen, wie bspw. eine finanzielle Beteiligung der Kommunen oder die Erweiterung der sogenannten Flächenkulisse für Freiflächenanlagen, sollen die Rahmenbedingungen verbessern, Ausbauhemmnisse abbauen und die Akzeptanz von PV- und Windparks vor Ort stärken.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Details erläutern wir Ihnen gerne auch in einem persönlichen Gespräch.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

18

Ihre Anfrage zu Wind- und Solarparks


Ihr Kontakt zu uns

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie umfassend zu allen Fragen rund um einen Wind- oder PV-Park auf Ihrer Fläche.

Ihr Kontakt zu Mainova

E-Mail

Ganzheitliche Energielösungen aus einer Hand

Grünes Feld mit Solaranlagen vor blauem Himmel

Individuell gestaltbare Green PPAs

Stabile Stromkosten und Nachhaltigkeit: Als innovativer Energiepartner bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Power Purchase Agreements für die zuverlässige Versorgung mit hochwertigem Grünstrom.

Power Purchase Agreements
Geschäftsleute begutachten Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Gebäudes mit Windrädern im Hintergrund

Solarstrom in Eigenregie

Nachhaltig und wirtschaftlich: Mit Mainova Eigenstrom und einer Photovoltaik-Anlage können Unternehmen Solarstrom selbst erzeugen.

PV OnSite PPA
Großer, sonnendurchstrahlter Laubbaum auf einer Wiese

Effizientes CO₂-Management

Die Verringerung des CO₂-Ausstoßes hat höchste Priorität. Mit CO₂-Management können Sie ressourcenschonendes Wirtschaften und aktiven Klimaschutz in alle Geschäftsaktivitäten integrieren.

Energie und Kosten sparen