Mainova Wärme Classic – Fernwärme für Frankfurt

Ihre Anschlussleistung für Fernwärme

Dauerhaft Heizkosten sparen – dank bedarfsgerechter Leistungsberechnung

Anschlussleistung prüfen und Sparpotentiale ausschöpfen

Genaues Hinschauen kann sich lohnen! Gerade in Zeiten enormer Preissteigerungen an den Energiemärkten  zählt jedes Detail, um die Gesamtkosten nachhaltig zu optimieren. Ihre Heizkostenberechnung wird stark von zwei Faktoren beeinflusst: von Ihrem individuellen Verbrauch in Kilowattstunden (kWh) und von der sogenannten Anschlussleistung in Kilowatt (kW) Ihrer Fernwärme-Übergabestation. Dieser Wert beziffert die maximal zur Verfügung gestellte Leistung und richtet sich nach dem Wärmebedarf Ihres Hauses.

Daher ist es umso wichtiger, dass die Anschlussleistung zu Ihrer derzeitigen Wärmenutzung passt. Mit einer optimal abgestimmten Anschlussleistung können Sie wertvolle Sparpotenziale ausschöpfen und vermeiden zugleich eine Unterversorgung.

So überprüfen Sie Ihre Anschlussleistung

Bitte beachten Sie, dass die Anschlussleistung im Verantwortungsbereich der Kunden liegt. Detaillierte Informationen für eine Überprüfung entnehmen Sie bitte auch unserem Leitfaden im Bereich „Downloads“. Wir unterstützen Sie gerne!

1

Der erste Eindruck

Eins von mehreren Kriterien für eine optimale Anschlussleistung sind die sogenannten Vollbenutzungsstunden. Diese können Sie selbst ausrechnen. Die Formel und eine Beispielrechnung finden Sie in unserem Leitfaden. So erhalten Sie einen Hinweis, ob weitere Untersuchungen Ihrer Übergabestation notwendig sind.

2

Neue Heizlastberechnung

Wenn Sie Optimierungspotenzial erkennen, empfehlen wir Ihnen eine normgerechte Heizlastberechnung durch einen Fachbetrieb, bevor Sie eine Reduzierung der Anschlussleistung beauftragen. Anhand dieser Heizlastberechnung kann festgestellt werden, ob Ihre Anschlussleistung richtig eingestellt ist.

3

Anpassung der Leistung

Falls eine Anpassung Ihrer Anschlussleistung sinnvoll ist, senden Sie uns bitte Ihre Unterlagen inkl. der gewünschten Anschlussleistung per E-Mail zu oder rufen Sie uns an. Sie sind Mieter? Dann sprechen Sie Ihren Vermieter an. Nur der Hauseigentümer ist berechtigt, eine Optimierung der Anschlussleistung zu beauftragen.

Optimale Anschlussleistung: so viel wie nötig, so wenig wie möglich

181023_LaLinea_Teaser_Wärme_türkis_1240 x 820

Beim Einbau Ihrer Fernwärme-Übergabestation wurde erstmals der Wärmebedarf Ihres Wohngebäudes festgestellt, der die Anschlussleistung bestimmt. Über die Übergabestation heizt die Fernwärme das Wasser in Ihrer Heizungsanlage und dem Warmwasserkreislauf auf. Der hierfür erforderliche Wärmebedarf ergibt sich aus der Größe der zu beheizenden Wohnfläche, dem Warmwasserbedarf sowie dem energetischen Gebäudestandard. Dabei ist die maximale Leistung so ausgelegt, dass Ihre Wohnräume auch am statistisch kältesten Tag des Jahres auf etwa 20 °C erwärmt werden können. Ist Ihre Anschlussleistung zu hoch eingestellt (etwa nach einer Sanierungsmaßnahme), zahlen Sie jetzt schon zu viel für Ihre Wärme.

Gut zu wissen: Die vorgehaltene Anschlussleistung Ihrer Fernwärme-Übergabestation ist Teil des Grundpreises und ein wichtiger Einflussfaktor auf Ihrer Fernwärmerechnung. Sie sollte den aktuellen Wärmebedarf des Wohngebäudes und Ihr Nutzungsverhalten daher bestmöglich widerspiegeln.

Häufig gestellte Fragen

Die Anschlussleistung ist die maximal zur Verfügung gestellte Leistung an der Fernwärme-Übergabestation und wird vom Wärmebedarf Ihres Gebäudes bestimmt. Dabei ist die maximale Leistung so ausgelegt, dass die Temperatur in den Wohnräumen auch am statistisch kältesten Tag des Jahres bei etwa 20 Grad Celsius gehalten werden kann. Je größer die Wohnfläche, desto mehr Kilowatt braucht eine Heizungsanlage, um diese Fläche zu beheizen. Die Höhe des Grundpreises ist abhängig von der Anschlussleistung Ihrer Fernwärme-Übergabestation. Da der Grundpreis einen wichtigen Anteil an Ihrer Fernwärmerechnung hat, sollte er sowohl dem tatsächlichen Wärmebedarf des Wohngebäudes als auch Ihrem Nutzungsverhalten entsprechen. Darüber hinaus ist auch die Warmwasserversorgung angemessen zu berücksichtigen.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

104

Je niedriger die Anschlussleistung ist, umso geringer ist der Grundpreis. Die Anschlussleistung muss allerdings hoch genug sein, damit Ihr Gebäude im Winter zuverlässig mit ausreichend Wärme versorgt wird. Eine optimale Anschlussleistung stellt also sicher, dass Sie nicht unnötig viel für die von Ihnen benötigte Wärme bezahlen.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

61

Dafür kann es verschiedene Gründe geben, z.B. kürzlich durchgeführte Wärmedämmungsmaßnahmen oder Familienzuwachs. Möglich ist auch, dass Ihre Fernwärme-Übergabestation inzwischen veraltet ist. Wurde die Anschlussleistung zwischenzeitlich nicht angepasst, kann der Wert zu hoch oder zu niedrig eingestellt sein.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

60

Als Mieter in einem Mehrfamilienhaus können Sie Ihren Vermieter nach der Anschlussleistung fragen und ihn darum bitten, die Vollbenutzungsstunden zu überprüfen. Abhängig von der Größe und der Anzahl der Mieteinheiten liegen gute Vollbenutzungsstunden bei ungefähr 1.300 – 1.600. Von einer möglichen Reduzierung der Anschlussleistung profitieren alle Mieter im Objekt.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

59

Die Regulierung der Anschlussleistung vor Ort beim Kunden durch einen Mainova-Techniker bei einer Anlage bis 40 KW kostet 153,88 Euro/brutto.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

81

Als Vollbenutzungsstunden bezeichnet man die Summe der Stunden, die ein Wärmeerzeuger mit voller, also maximaler Leistung in einem Jahr arbeitet. Anhand der rechnerischen Vollbenutzungsstunden erhält jeder Fernwärmekunde einen ersten Eindruck, ob seine Fernwärme-Übergabestation effizient genutzt wird oder ob Potential zur Reduzierung der Anschlussleistung besteht. Die Vollbenutzungsstunden können Sie ganz einfach selbst ausrechnen. Teilen Sie den Jahresverbrauch an Wärme in Kilowattstunden (kWh) durch Ihre Anschlussleistung in Kilowatt (kW). Die notwendigen Angaben zur Berechnung Ihrer individuellen Vollbenutzungsstunden finden Sie auf Ihrer Fernwärmejahresrechnung.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

116

Wir empfehlen, die Anschlussleistung nur auf Grundlage einer Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 (Normheizlast) für Ihr Gebäude anpassen zu lassen. Dadurch können Probleme im Betrieb Ihrer Fernwärme-Übergabestation, die auf eine falsch eingestellte Anschlussleistung zurückzuführen sind, ausgeschlossen werden.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

33

Die Übergabestation ist das Bindeglied zwischen der Fernwärmeleitung und Ihrem Gebäude. Sie dient dazu, die Wärme hinsichtlich Druck, Temperatur und Volumenstrom vertragsgemäß an die Hauszentrale zu übergeben.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

99

ServiceLine

Telefon
kostenpflichtig aus dem deutschen Mobilfunknetz
E-Mail
Kontaktformular

Fernwärme für Frankfurt

Informieren Sie sich hier über die aktuelle Preisentwicklung und über das Fernwärmenetz von Mainova.

Wärme für Frankfurt