Wir sind Klimaschutz

Energieeffizienz

11.02.2020

klimaneutraler-alltag

Erstellt von Jennifer Dreher

Jeder denkt irgendwann einmal darüber nach, einige tun etwas und viele verschieben es auf später: Es geht um den eigenen ökologischen Fußabdruck und das, was man gegen unvermeidbare CO₂-Emissionen tun kann. Im Durchschnitt produzieren wir gemeinsam klimaschädliche Treibhausgase in Höhe von 11,61 Tonnen jährlich. Manche Emissionen kann man durch Veränderung persönlicher Verhaltensweisen, wie z. B. beim Reisen, Autofahren, der Ernährung und dem Einkaufsverhalten, vermeiden. Andere leider nicht.

Klimaneutraler Alltag für unsere Firmenkunden

Gegen unvermeidbare CO₂-Emissionen können wir gemeinsam etwas tun: durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte – und ganz konkret durch unsere neue Idee „Klimaneutraler Alltag“, eine Kooperation von Mainova mit den Unternehmen aus Hessen und darüber hinaus! Wie das geht? Jeder Mitarbeiter kann mit einer freiwilligen Kompensationszahlung seinen durchschnittlichen CO₂-Ausstoß pro Jahr ausgleichen.

vorschaubild_video_klimaneutraler_alltag

Das Prinzip Klimaneutralität kurz erklärt: So tragen Sie aktiv dazu bei, den CO2-Ausstoß weltweit zu senken.


Jetzt Kontakt aufnehmen

Um diese Kompensationszahlung so attraktiv wie möglich zu gestalten, bieten wir Firmen jetzt einen vergünstigten Beitrag pro Mitarbeiter an – selbstverständlich bei vollem Ausgleich der durchschnittlich verursachten CO₂-Emissionen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf und informieren Sie sich über die Sonderkonditionen für Ihr Unternehmen.

Jetzt Kontakt anfordern
 

Klimaschutz und sozialer Nutzen zugleich

Mit Ihrem JA zu „Klimaneutraler Alltag“ leisten Sie als Unternehmen, Ihre Mitarbeiter und wir gemeinsam einen wertvollen Beitrag zur Neutralisierung unvermeidbarer CO₂-Emissionen. Die Zahlungen kommen ausschließlich Klimaschutzprojekten wie „Sauberes Wasser in Malawi“ oder „Energieeffiziente Kochherde in Ghana“ zugute, die dem strengen „Gold Standard“ entsprechen – federführend vom World Wide Fund For Nature (WWF) entwickelt. Mit diesem Gütesiegel gewährleistet der WWF neben dem Beitrag zum Klimaschutz auch einen sozialen Nutzen für die entsprechende Region. Das macht unseren Einsatz gleich doppelt wertvoll.

Jeder Mitarbeiter zählt

Sind Sie dabei? Dann aktivieren Sie zeitnah Ihre Belegschaft: Unbedingt den Tagesordnungspunkt „Klimaneutraler Alltag mit Mainova“ auf die nächste Jour fixe-Agenda setzen oder via Intranet und anderen Kanälen im Unternehmen kommunizieren. Oft braucht es den kollektiven Anstoß, um seine guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Wir sind dabei! Allerdings ist Eile geboten: Der Pilot läuft noch bis zum 1. April.

Jetzt Kontakt anfordern