Radial-EC-Ventilatoren erhöhen die Luftleistung

Mainova Retrofit

  • Upgrade Ihrer Lüftungsanlagen
  • Individuelle Berechnung der Energieeinsparungen
  • Technische Verbesserung bestehender Lüftungssysteme
Checkliste Retrofit-Angebot

Luftleistung erhöhen, Betriebskosten reduzieren

Wenig Aufwand, große Wirkung: Rüsten Sie Ihre bestehende Lüftungsanlage jetzt nach. Viele Klima- und Lüftungsanlagen in Bürogebäuden, Industriehallen, Krankenhäusern oder Rechenzentren sind versteckte Energiefresser. Gerade veraltete Lüftungsgeräte verfügen über eine ineffiziente Technik und verursachen so trotz regelmäßiger Wartung hohe Betriebskosten. Gleichzeitig steigt das Ausfallrisiko. Dabei genügen oft schon kleine Maßnahmen, um den Stromverbrauch einer Lüftungsanlage nachhaltig zu senken.

Das Prinzip von Mainova Retrofit lautet daher: Modernisierung statt Neuanschaffung. Das Angebot beinhaltet die technische Verbesserung und betriebliche Optimierung von Bestandsanlagen. Durch das effiziente Zusammenspiel alter und neuer Komponenten können Sie die Leistung Ihrer Lüftungssysteme steigern und sowohl Kosten als auch CO2-Ausstoß reduzieren. Krankenhäuser kommen zusätzlich den Hygieneanforderungen an raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) nach.

Optimieren Sie jetzt Ihre Lüftungsanlage

Diagramm auf Konferenztisch
1

Bedarfsgerechte Analyse

In Bürogebäuden, Industriehallen, Krankenhäusern oder Rechenzentren entfallen teils bis zu 50 Prozent der Stromkosten auf Lüftungssysteme oder Klimaanlagen.

Um zunächst eine detaillierte Berechnung des Einsparpotenzials und der Wirtschaftlichkeit zu erhalten, tragen Sie bitte Ihre Eckdaten in unsere Checkliste ein oder stellen Sie uns Typenschilder, Datenblätter oder Wartungsprotokolle zur Verfügung.

Ventilatoren in Blockansicht
2

Einsatz moderner Technik

Der Austausch veralteter Ventilatoren ist eine besonders effektive Retrofit-Maßnahme. Sie ermöglicht einen ökonomischeren Betrieb und eine bedarfsgerechte Regelung der Lüftungsanlage.

Vor allem parallel geschaltete Radial-EC-Ventilatoren erhöhen die Luftleistung und senken gleichzeitig den Stromverbrauch. Die Lüftungsanlage läuft effizienter und gleichzeitig leiser.

Lüfter in Detailansicht
3

Deutliche Ergebnisse

Mainova Retrofit setzt auf das effiziente Optimieren von Lüftungsanlagen sowie die Anpassung der Steuerung inkl. Installation.

Wo moderne Technik optimal ineinandergreift, können der Systemwirkungsgrad von Bestandsanlagen auf bis zu 70 Prozent erhöht und der Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Dieser umweltbewusste Ansatz wird außerdem vom Staat gefördert.

Weniger Kosten, mehr Sicherheit, mehr Leistung

Das technische Upgrade, also die Nachrüstung mit hocheffizienten Motoren, Steuerungen oder neuartig entwickelten Laufrädern reduziert nicht nur den Stromverbrauch und den CO2-Ausstoß. Moderne Komponenten ermöglichen es auch, die Lüftungsleistung sowie die Ausfallsicherheit zu erhöhen und Leistungsreserven zu schaffen. Gut für die Umwelt, denn eine komplette Entsorgung des alten Geräts ist nicht notwendig.

Jetzt Förderung sichern

Retrofit-Lösungen schonen die Umwelt, weil sie den CO₂-Ausstoß des Gebäudes verringern. Dabei erfolgt die Modernisierung einer Klimaanlage möglichst effizient. Dieser umweltbewusste Ansatz wird vom Staat gefördert. Möchten Sie Ihre Anlage modernisieren, anstatt eine neue einzusetzen, haben Sie die Möglichkeit, Förderungen und Zuschüsse zu beantragen:

  1. Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG); Einzelmaßnahmen: Bei Nicht-Wohngebäuden werden z. B. der Austausch alter Ventilatoren und der Einbau drehzahlgeregelter Ventilatoren und Motoren gefördert.
  2. Kommunalrichtlinien (BMU); Förderschwerpunkte: RLT, Effizienz von Rechenzentren. Gefördert werden unter anderem die Sanierung von raumlufttechnischen Anlagen und deren Komponenten in Nicht-Wohngebäuden sowie Optimierungsmaßnahmen und Investitionen an bestehender Infrastruktur in Rechenzentren (z. B. Bedarfssteuerung).
  3. Förderprogramm „Frankfurt spart Strom“: Im Rahmen des Förderprogramms der Stadt Frankfurt zur Einsparung des Stromverbrauchs wird auch die Umrüstung auf effizientere Stromverbraucher (z. B. im Bereich Lüftung) gefördert.
  4. BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz: Berücksichtigt werden unter anderem Investitionen zur Stromverbrauchsreduktion von industriellen und gewerblichen Anlagen und Prozessen. Darunter auch Kühlungs- und Belüftungsanlagen, die direkt an Prozessen beteiligt sind.
  5. Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft; Zuschuss Modul 1: Querschnittstechnologien. Gefördert werden Einzelmaßnahmen wie Investitionen zum Ersatz/zur Neuanschaffung hocheffizienter Anlagen bzw. Aggregate verschiedener, definierter Querschnittstechnologien für die industrielle und gewerbliche Anwendung. Dazu zählen unter anderem Ventilatoren.

Wir beraten Sie gerne!

Whitepaper zu Retrofit

Erfahren Sie, wie Unternehmen bares Geld durch geringere Betriebskosten der optimierten Lüftungsanlage einsparen.

Formular ausfüllen und Referenz lesen

Lüftungen nachrüsten – Best Practices

Ein Rechenzentrum hatte zunehmend Probleme mit einem zu geringen Luftstrom in den Sommermonaten und einem unzumutbaren Geräuschpegel. Die Lösung: EC-geregelte Ventilatoren ersetzten die 64 alten Axialventilatoren in den Rückkühlwerken. Der Einsatz von effizienteren Motoren und Ventilatoren erhöhte den Luftvolumenstrom, der bei warmen Außentemperaturen dringend gebraucht wird.

Das Rechenzentrum reduzierte die Kosten des Stroms für die Kühlung um etwa 37 Prozent, die Kühlleistung erhöhte sich um 50 Prozent und die Luftleistung konnte um 63 Prozent erhöht werden. Die Umgebung ist seit der Modernisierung einem um 2 db(A) geringeren Lärmpegel pro Ventilator ausgesetzt. Diese einfache Maßnahme zur effizienteren Gestaltung der Klimaanlage sicherte die Redundanz und amortisierte sich für den Betreiber des Rechenzentrums bereits nach 2,5 Jahren.

Ein Einkaufszentrum profitierte vom Tausch der Ventilatoren und konnte den Tausch der kompletten Lüftungsanlage durch Retrofit umgehen. Ziel der Sanierung: Die Anlagen sollten effizienter und ruhiger arbeiten. Vor der Maßnahme erfolgte die Kühlung des Einkaufszentrums durch zwei riemengetriebene Ventilatoren aus dem Jahr 1996, die inzwischen viel Strom verbrauchten und wenig Betriebssicherheit boten.

Die alten Ventilatoren wurden daher durch eine Retrofit-Lüfterwand mit je 9 EC-Ventilatoren in der Zu- und Abluft ersetzt. Dies führte zu einer jährlichen Kostenersparnis von 10.577 Euro. Die Luftleistung stieg um 12 Prozent, während der Stromverbrauch um 29 Prozent reduziert wurde – auf Schalldämpfer konnte verzichtet werden konnte. Damit spart das Einkaufszentrum 40,1 Tonnen CO2 im Jahr. Diese unkomplizierte Maßnahme amortisierte sich nach nur 2,7 Jahren.

Wir beraten Sie rund um Retrofit!

Ein technisches Upgrade ist meist kostengünstig und schnell möglich. Betreibern von Lüftungsanlagen, die älter sind als 15 Jahre, wird geraten, jetzt aktiv zu werden. Gerne erläutere ich Ihnen persönlich, wie Sie vom Nachrüsten Ihrer Lüftungsanlage optimal profitieren.

Kontakt Andreas Knoche

Andreas Knoche

Vertriebsmanager
Telefon
E-Mail
Jetzt Anfrage starten
Verbrauchsanalysen wie im Lichtaudit zeigen Sparpotenziale

LED-Lichtlösungen

Mit einer modernen LED-Lichtlösung senken Sie dauerhaft den Energieverbrauch und die Wartungskosten.

Professionelles Lichtmanagement
Berater und Kunde im Energieaudit

Energieaudit

Ein Energieaudit zeigt, wo die Energie im Unternehmen verbraucht wird und wo Einsparpotenziale liegen.

Effiziente Energielösungen
Wärmeverluste identifizieren mit Thermografie

Thermografie

Identifizieren Sie Wärmeverluste in Gebäuden und verbessern Sie die Energiebilanz.

Gebäudethermografie