Das ImmoNetzwerk Frankfurt Rhein-Main im Detail

ImmoNetzwerk Frankfurt Rhein-Main

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft

  • Steigerung der Energieeffizienz von Wohngebäuden
  • Unterstützung durch Energieberater
  • Fördermittelberatung
  • Regelmäßige Netzwerktreffen

Initiative für energieeffizientes Wohnen

Das von Mainova initiierte ImmoNetzwerk Frankfurt Rhein-Main wurde am 23. Juli 2015 gegründet. Mittlerweile ist die zweite Laufzeit gestartet.  An der Kooperation beteiligt sind Unternehmen aus der regionalen Wohnungswirtschaft, die zusammen rund 140.000 Wohnungen für knapp 330.000 Menschen in Frankfurt und Umgebung verwalten. Ziel dieser gemeinsamen Initiative ist es, die Energieeffizienz von Bestandsgebäuden deutlich zu steigern. Von den innovativen Konzepten und Maßnahmen sollen Mieter und Vermieter gleichermaßen profitieren – und natürlich auch das Klima.

Energieeffizienz-Projekte in Bestandsgebäuden

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Allein die Energieeffizienz-Projekte, die von den elf Teilnehmern im Zeitraum von 2015 bis 2018 angestoßen wurden, vermeiden zusammen 3.200 Tonnen CO2. Dazu sparen sie 15.500 Megawattstunden Heizenergie ein – das entspricht dem jährlichen Verbrauch von rund 3.000 Einpersonenhaushalten. Zum besseren Vergleich: Um diese Menge an Kohlendioxid zu kompensieren, müssten rund 250.000 Bäume gepflanzt werden.

Am 19. Juni 2018 wurde die erfolgreiche Kooperation um drei Jahre verlängert. Jedes der beteiligten Unternehmen setzt in diesem Zeitraum ein oder mehrere energiesparende Projekte im Wohnungsbestand um. Als innovativer Energieversorger unterstützen wir unsere Netzwerk-Partner aktiv bei ihren Vorhaben und organisieren als Schirmherr die regelmäßigen Netzwerktreffen. Diese dienen dem Austausch von Erfahrung und Expertise.

Innovative Energiekonzepte

Als Partner des ImmoNetzwerks Frankfurt Rhein-Main setzen Sie gemeinsam mit uns auf innovative Energielösungen. In Ihrem Projekt erhalten Sie Unterstützung durch einen spezialisierten Energieberater. Der regelmäßige Erfahrungsaustausch mit Kollegen und anderen Experten bündelt Expertise und wichtiges Branchen-Know-how.


Netzwerk-Angebote umfassen außerdem:

  • Fördermittelberatung
  • Zukunftsorientierte Vorträge
  • Fachgerechte Weiterbildungen

Viele Einzelprojekte, ein Ziel: die Energiezukunft nachhaltig gestalten. Die Schwerpunkte im ImmoNetzwerk reichen von energetischer Gebäudesanierung über Energiespeicherung bis hin zu Maßnahmen zur Verbesserung des Verbraucherverhaltens. Letztere binden bei Bedarf auch die Mieter mit ein, um die Akzeptanz des Themas Energieeffizienz zu erhöhen. Konzepte rund um hochmoderne Wärmetechnik, Wärmeschutz und Lüftung sowie übergreifende Verbesserungen im gesamten Gebäudebestand eines Netzwerk-Partners runden den Projektumfang ab.

Mitglieder und Partner im ImmoNetzwerk

Folgende Unternehmen beteiligen sich an der Kooperation:

  • ABG Frankfurt Holding GmbH
  • Baugenossenschaft Langen eG
  • Beamten-Wohnungs-Verein Frankfurt am Main eG
  • Frankfurter Eisenbahnsiedlungsverein e.G.
  • gewobau Rüsselsheim Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH
  • Hofheimer Wohnungsbau GmbH
  • Systeno GmbH
  • Haus & Grund Frankfurt am Main
  • Volks- Bau- und Sparverein Frankfurt am Main eG
  • Wohnungsbaugenossenschaft der Justizangehörigen Frankfurt am Main e.G.