Das Ausfallrisiko senken, den Wirkungsgrad erhöhen

Die unterbrechungsfreie Stromversorgung kritischer Infrastrukturen ist für Unternehmen unerlässlich. Ausfälle von Servern und anderen Stromverbrauchern führen schnell zu erheblichen unternehmerischen Schäden. USV-Anlagen müssen daher in puncto Sicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität höchste Anforderungen erfüllen – bei möglichst niedrigen Betriebskosten. In der Realität werden die Notfallkonzepte diesem Anspruch nicht immer gerecht. Oftmals sorgen unbemerkte Defekte für Komplettausfälle oder veraltete Dimensionierungen der USV-Anlage verhindern ihren optimalen Wirkungsgrad. Das Ergebnis: finanzielle Einbußen, steigender Stromverbrauch und erhöhte CO2-Emissionen.

Ein Effizienzcheck bei Ihnen vor Ort zeigt, wie es um die Auslastung, Nachhaltigkeit und den Schutz vorhandener USV-Anlagen steht und ob sich eine Modernisierung auszahlt. Dies schafft Planungssicherheit und eine valide Grundlage für bedarfsgerechte Investitionsentscheidungen.

USV Anlagen für Ihre Betriebssicherheit

USV-Anlagen laufen 24/7 das ganze Jahr, um Stromausfällen, Spannungsschwankungen oder einem unnötigen Energieverlust durch ungünstige Betriebspunkte entgegen zu wirken: Modularität erhöht dabei die Energieeinsparung, den MTBF und die Betriebssicherheit.

Nutzen Sie die Vorteile innovativer USV-Anlagen

bild_bestandsanlage_usv
1

Mehr Sicherheit

Moderne USV-Anlagen arbeiten modular. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber sogenannten „Single“ USV-Systemen, bei denen unerkannte Fehler oft Komplettausfälle nach sich ziehen.

Im Rahmen eines State of the Art-Servicekonzepts werden essentielle Bauteile proaktiv getauscht, wodurch die USV-Anlage immer den neuesten Stand der Technik hat. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung ist bestmöglich gesichert.

Bauteil einer USV-Anlage wird getauscht
2

Niedrigere Kosten

Weniger Verlustleistung, weniger Stromverbrauch: Modulare USV-Anlagen erreichen hohe Wirkungsgrade, da sie immer im optimalen Lastbereich arbeiten. So realisieren Unternehmen direkte Kosteneinsparungen und leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Moderne Module erhöhen auch die Betriebsdauer zwischen Ausfällen für reparierbare Einheiten – ein weiterer Garant für signifikante Einsparungen.

3

Erhöhte Flexibilität

Sind Erweiterungen in der IT geplant? Auch dann kann sich der Einsatz modularer USV-Systeme lohnen. Bestandsanlagen haben oftmals keine externe Handumgehung, was eine unterbrechungsfreie Erweiterung unmöglich macht.

Der proaktive Tausch von Bauteilen gibt Ihnen Flexibilität bei Änderungen des Bedarfs. Die USV-Kapazität der Anlage kann individuell an aktuelle Bedürfnisse angepasst werden.

Wissenswertes rund um Ihre Energieversorgung