Presse und Politik - Politische Positionen

Mainova in der Politik

Die Energiewirtschaft befindet sich im Wandel

Wir betrachten Zukunftsfragen ergebnisoffen

  • DIE VIERTE REVOLUTION? Die Digitalisierung verändert alle Lebensbereiche und wird oft als die vierte industrielle Revolution bezeichnet. Sie ist ein zentraler Hebel für die Neugestal­tung der Energie­wirtschaft, ihrer Geschäftsmodelle, Prozesse und Produkte.
  • DAS WACHSTUM DER STÄDTE: Am Ende des Jahres 2018 wird Frankfurt Voraussichtlich erstmals mehr als 750.000 Einwohner haben. Dies stellt hohe Anforderungen an die Energie­versorgung.
  • DAS ENDE DER KOHLE: … braucht einen Plan. Gestaffelt nach der Höhe der Emissionen sollten zuerst Braunkohlekraft­werke vom Netz. Die Suche nach Alternativen bei der Energieer­zeugung braucht Technologieof­fenheit und muss dem Zieldreieck aus Klimaschutz, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässig­keit folgen.
  • WENN JEDER ENERGIE ERZEUGT: Wie gehen Energieversorger damit um, dass immer kleinere Einheiten selbst als Energie­erzeuger tätig sein möchten? Mainova hat die ersten Ant­worten.
Windpark Havelland

Der Umbau unserer Industriegesellschaft

Die Transformation des bestehenden fossilen Energiesystems ist eine der zentralen Aufgaben für das 21. Jahrhundert.

Position zum Industriegesellschaftsumbau
bild_solarpark_eggebek

Energiewende wieder in die Erfolgsspur bringen

Um die Energiewen­de auf die Erfolgsspur zu bringen, bedarf es aus unserer Sicht einer Reform der Energiepolitik.

Position zur Energiewende
Mieterstrom

Mieterstrom

Mainova ist mit einem Anteil von rund 25 Prozent der in Deutschland installierten Photovoltaik (PV)- Mieterstromanlagen Marktführer.

Position zum Mieterstrom
Gebäude-Energie-Gesetz

GebäudeEnergieGesetz

Das GebäudeEnergieGesetz GEG 2019 kommt!
Der Bund führt die parallel laufenden Regeln zusammen.

Position zum GebäudeEnergieGesetz

Weitere Positionspapiere

Leiterin Public Affairs

Julia Antoni

Julia Antoni

Telefon
E-Mail