Unabhängige Energieversorgung – Unternehmen denken um

Energieerzeugung

20.07.2022

Photovoltaikanlage auf dem Dach

Es gibt derzeit kaum ein anderes Thema: Die aktuelle Lage auf dem Energiemarkt fordert uns, neu zu denken und schon lange bestehende Alternativen verstärkt anzugehen. Das gilt für Erdgas genauso wie für Strom. Wer sich von steigenden Preisen unabhängiger machen möchte, kommt um das Thema erneuerbare Energien, speziell Photovoltaik, auf Dauer nicht umhin. Auch zahlt die derzeitige Energiekrise auf eine weitere große Herausforderung ein: den Klimawandel. Lösungsansätze, die für die Energiekrise entwickelt werden, bedienen häufig auch unsere Defizite im Klimaschutz. Die Politik scheint dies ernst zu nehmen: Von Solarpflicht bzw. Photovoltaikpflicht ist in manchen Bundesländern die Rede, teilweise sogar schon beschlossene Sache wie in Baden-Württemberg für Wohngebäude und in Nordrhein-Westfalen für neue Parkflächen mit mehr als 35 Stellplätzen. Dazu fallen einem sofort die Stichworte „Renovierungswelle“ und „Green Deal“ ein: Die EU-Kommission hatte im Dezember 2021 den Vorschlag formuliert, Wohnungen, Schulen, Krankenhäuser, Büros und andere Gebäude in der EU bis 2050 zu dekarbonisieren – mit dem langfristigen Ziel einer kohlenstofffreien Wirtschaft. Derzeit entfallen auf Gebäude 40 Prozent des Energieverbrauchs in der EU und 36 Prozent der energiebezogenen Treibhausgasemissionen, während 80 Prozent des Energieverbrauchs der Haushalte Heizung, Kühlung und Warmwasser zugeordnet werden. Im Rahmen der geplanten Sanierungspflicht bietet es sich an, auch über die Installation einer Solaranlage nachzudenken.

Mit einer Photovoltaikanlage – mit Eigen- oder Direktverbrauch - machen sich Unternehmen nicht nur von der volatilen Marktentwicklung unabhängiger, sondern sorgen für eine spürbare Imageaufwertung in eigener Sache und leisten einen wertvollen Beitrag zum aktiven Klimaschutz vor Ort. Zugleich sind Unternehmer damit bestens aufgestellt, wenn im Rahmen der Renovierungswelle verbindliche Gesetzesauflagen folgen. Viel Potenzial, die Energiewende zu beschleunigen und auch der Energiekrise entgegenzuwirken, liegt im produzierenden Gewerbe und bei energieintensiven Unternehmen. Große Fertigungsstätten und Lagerhallen verfügen über die nötigen Dachflächen zur Installation von Solaranlagen – und damit zur Steigerung der Energieeffizienz und der Unabhängigkeit der Energieversorgung von Unternehmen. Letzteres ist besonders interessant für Betriebe mit hohem Stromverbrauch: Die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach ermöglicht es den Nutzern, sich im Rahmen einer dezentralen Energieversorgung langfristig gegen die Preisschwankungen im Strommarkt abzusichern. Mit dieser eigenen „Strompreisbremse“ – zum Beispiel in Form eines PPA – erhöhen Unternehmen deutlich ihre Unabhängigkeit vom Stromnetz.  

Alles über PV OnSite PPA!

PV OnSite PPA – Photovoltaikanlage ohne Investitionsaufwand

Die dezentrale Energieversorgung in Form einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach bringt Unternehmen eine Reihe von Vorteilen: Jede selbst erzeugte Kilowattstunde Strom reduziert die Energiekosten und zugleich die Abhängigkeit von zukünftigen Strompreisentwicklungen. Neben der wachsenden Autarkie im Stromnetz überzeugen auch die Verbesserung von Klima und eigenem ökologischen Fußabdruck.

Unternehmen, die beispielsweise tagsüber ihren größten Stromverbrauch haben, können bei konsequenter Auslegung der Solaranlage auf dieses Lastprofil einen Autarkiegrad von bis zu 30 Prozent erzielen. Dazu zählen Autowerkstätten, Schreinereien, öffentliche Einrichtungen und andere Betriebe aus Industrie, Handel, Logistik und ähnlichen Segmenten. Unternehmen, die im Sommer verstärkt kühlen müssen, profitieren besonders intensiv von ihrer eigenen Stromerzeugung vor Ort. Die zunehmende Anzahl an Sonnenstunden pro Jahr steigert die Energieerträge der Photovoltaikanlagen und damit deren Nutzungsgrade. Und das alles ohne eigene Investition? Ja! Jetzt kommt ein spezielles Format des PPA (Power Purchase Agreement) ins Spiel. Mit dem langfristigen Stromliefervertrag zwischen uns als Stromerzeuger und den Unternehmen als Letztverbraucher sind die Investitionskosten für eine Photovoltaikanlage abgedeckt.

Genau das macht diese auch „Onsite PPA“ genannten Vereinbarungen zu einem äußerst wirkungsvollen Tool für eine längerfristige Preissicherung. Ein weiteres typisches Merkmal der PPAs ist die Möglichkeit der individuellen Anpassung der Vertragsbestandteile auf den jeweiligen Partner. Kurz zusammengefasst: Unternehmen beziehen mit unserem PV OnSite PPA nachhaltig, investitionsfrei und zu stabilen sowie kalkulierbaren Preisen grüne Energie für ihren Eigenbedarf –ohne Eigeninvestition, ohne die Nutzung des öffentlichen Stromnetzes und individuell auf deren Energiebedarf angepasst. Und auch in puncto Solarpflicht sind Unternehmen mit OnSite-Photovoltaikanlagen gut aufgestellt: Sie erfüllen die gesetzlichen Anforderungen an den Gebäudeenergiestandard und – je nach Bundesland – auch die Solarpflicht, und das ganz ohne Risiko.

Jetzt Infos anfordern!

Welche Voraussetzungen sollten Unternehmen mitbringen, um schon bald vom Mainova PV OnSite PPA zu profitieren? Hier unser 5-Punkte-Plan:

  1. Der Stromverbrauch beträgt mindestens 150 000 kWh p. a.
  2. Die Dachfläche umfasst mindestens 600 Quadratmeter.
  3. Die Solarmodule dürfen nicht abgeschattet werden, zum Beispiel durch Gauben, hohe Lichtkuppeln, Bäume oder hohe Nachbarhäuser.
  4. Der Platz für die Wechselrichter in der Nähe des Zählers muss vorgesehen werden.
  5. Im Falle eines Mietverhältnisses muss die Zustimmung des Eigentümers für den Bau der Solaranlage vorliegen.

Mainova PV OnSite PPA – investitionsfrei und schlüsselfertig installiert

PV OnSite PPA von Mainova schafft eine zunehmende Unabhängigkeit für die Unternehmen. Und: Auch für das Laden von Elektrofahrzeugen an der Ladestation im betriebseigenen Carport oder in der Firmengarage ist die Solaranlage auf dem eigenen Dach von Vorteil: Die Unabhängigkeit bezieht sich nicht nur auf den Strompreis, sondern auch auf den Benzinpreis. Und das alles investitionsfrei – so können Unternehmen eventuellen Gesetzesauflagen gelassen entgegensehen, ohne größere Investitionen befürchten zu müssen.

Die Vorteile auf einen Blick: Das Full-Service-Angebot von Mainova enthält Beratung, Planung, Finanzierung, Montage, Inbetriebnahme, Wartung und Versicherung. Unternehmen profitieren daher von:

  • Kapitalerhalt durch investitionsfreie Montage
  • Einsparungen durch Wegfall von Umlagen und Abgaben ab dem 1. Tag
  • langfristiger Preis- und Kalkulationssicherheit
  • hoher Kostentransparenz
  • optimierter Nutzung des günstigen Solarstroms dank hoher Direktverbrauchsquote
  • maßgeschneiderter Dimensionierung der Solaranlage und hochwertiger Technik
  • nachhaltiger Betriebs- und Ausfallsicherheit
  • schnellen Reaktionszeiten bei Problemen
  • Imagestärkung durch emissionsfreie Stromerzeugung

Immer mehr Partner vertrauen Mainova und dem guten Gefühl, sich bei der Installation einer Photovoltaikanlage um nichts kümmern zu müssen. Mainova, Hessens größter Energieversorger mit über 1 Million Kunden, entwickelt für jedes Unternehmen eine maßgeschneiderte Lösung. Jetzt braucht es nur noch 3 Schritte für mehr Unabhängigkeit vom Strompreis:

  1. Prüfung: Analyse der Verbrauchsdaten, Kalkulation eines möglichen Photovoltaik-Strompreises sowie Ableitung der Einsparpotenziale
  2. Planung: Beurteilung technischer Gegebenheiten vor Ort mit anschließender Detailplanung und -kalkulation für den Abschluss Ihres persönlichen PPA
  3. Installation: DC-seitige Montage hochwertiger Komponenten, wie Untergestell und Module, namhafter Hersteller sowie AC-seitige Montage von Wechselrichter und Kabel sowie Zählersetzung und Inbetriebnahme

Betrieb, Wartung und Versicherung übernimmt Mainova, während die Unternehmen vom ersten Tag an vom Direktbezug von nachhaltigem Solarstrom profitieren. Nach der Vertragslaufzeit stehen attraktive Anschlussoptionen bereit.

Jetzt informieren!

Nutzen Sie unsere Solarberatung für Unternehmen

Im Rahmen eines kostenlosen Beratungstermins zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten zur Produktion von Solarstrom in Ihrem Unternehmen auf.

bild_kontakt_André_Kaufmann

André Kaufmann

Vertriebsmanager
Telefon
E-Mail
Jetzt Kontakt aufnehmen