Pressemitteilung

16.02.2016|Frankfurt am Main

Mainova fördert Verkehrswacht Usinger-Land

Der Verein bereitet Kinder auf die sichere Teilnahme am Straßenverkehr vor.

Mainova-Spende Verkehrswacht Usingen
Zoom Bild vergrössern

Die Verkehrswacht Usinger-Land hat dazu ein Programm zur Unfallprävention ins Leben gerufen. Die Mainova AG fördert mit 2.000 Euro die Anschaffung von 13 großen Bewegungskissen. Diese werden innerhalb des Programms für die Motorikschulung eingesetzt. Rund 20 Kindergärten rund um Usingen und Wehrheim nehmen inzwischen daran teil. Die Bürgermeister von Usingen und Wehrheim, Steffen Wernard und Gregor Sommer, haben die Spende zusammen mit Francisco Rodriguez, Leiter Kommunalmanagement Mainova AG, am Dienstagabend an die Verkehrs-wacht Usinger-Land übergeben.

Francisco Rodriguez, Leiter Kommunalmanagement Mainova AG: „Die Verkehrswacht Usinger-Land ist eine Institution in Sachen Unfallverhütung und Verkehrserziehung. Dank des ehrenamtlichen Engagements der Vereinsmitglieder werden Kinder auf die sichere Teilnahme am Straßenverkehr optimal vorbereitet. Diese Anstrengungen zu würdigen, ist für uns eine Herzensangelegenheit. Denn davon profitieren insbesondere die jüngsten Mitglieder der Gesellschaft in unserer gemeinsamen Heimatregion.“

Yvonne Bregulla, die 1. Vorsitzende der Verkehrswacht Usinger-Land, sagt: „Mit unserer Verkehrserziehung wollen wir mehr Verkehrssicherheit für unsere Kinder erreichen. Dank der Unterstützung der Mainova kommen wir diesem Ziel einen großen Schritt näher. Dafür bedanke ich mich auch im Namen der Kinder, die so die Möglichkeit erhalten, an unserem Programm teilzunehmen.“

Foto (von links): Usingens Bürgermeister Steffen Wernard, Yvonne Bregulla, 1. Vorsitzende der Verkehrswacht Usinger-Land, und Francisco Rodriguez, Leiter Kommunalmanagement Mainova AG, bei der Spendenübergabe.