Pressemitteilung

16.06.2015|Frankfurt am Main

Stromausfall durch Unfall im Umspannwerk West

Mitarbeiter einer Fremdfirma schwer verletzt

Am heutigen Dienstag wurden im Umspannwerk Frankfurt-West in der Heerstraße Arbeiten zur Erweiterung der Anlage durchgeführt. Dabei kam es um 9.58 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein Mitarbeiter einer Fremdfirma schwer verletzt wurde. Dieser erlitt Verbrennungen und wurde per Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Die Stromversorgung in den Stadtteilen Praunheim, Heddernheim, Hausen und Teile der Nordweststadt war durch diesen Vorfall ausgefallen. Etwa 15.000 Haushalte waren betroffen.

Nach der Unfallanalyse durch Polizei und Regierungspräsidium Darmstadt konnte die Anlage gegen Mittag wieder freigegeben werden. Seit 12:46 Uhr ist das Umspannwerk wieder am Netz, die Stromversorgung in den betroffenen Stadtteilen ist seitdem wieder hergestellt.

Wir wünschen dem verletzten Mitarbeiter der Fremdfirma auf diesem Weg gute Besserung.