Pressemitteilung

10.03.2016|Frankfurt am Main

Mainova konzentriert ihr Sponsoring

Die bereits im Jahr 2012 eingeleitete Fokussierung des Sponsorings wird konsequent fortgesetzt.

Tragende Säule bleibt der Sport. Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG erläutert: „Sport ist gesund. Er steht für wichtige gesellschaftliche Werte wie Fairplay, Teamgeist und Leistung sowie für soziale Integration. Mit diesen Werten identifizieren wir uns.“

Breitensport- und Nachwuchsförderung in Frankfurt und in der Region Rhein-Main bleiben Kern des Sponsorings. Hierbei setzt Mainova auf die Sportarten Fußball und Laufsport, da sie die meisten Menschen begeistern.

„Laufsport ist der Breitensport Nr. 1. Man kann über das ganze Jahr hinweg bei jedem Wetter und überall laufen. Und Laufen fördert die Gesundheit. Dies wollen wir unterstützen“, begründet Dr. Alsheimer den neuen Ansatz.

Fußball ist die mit Abstand beliebteste Sportart in Deutschland. Keine andere Sportart bewegt so viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So setzt Mainova schon seit 2002 auf die Strahlkraft des Bundesligavereins Eintracht Frankfurt. Vor allem, wenn es um die Talentförderung in der Region Rhein-Main geht, ist Mainova mit am Ball. Zusammen mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule veranstaltet sie die Fußball-Camps für Kids – 2016 bereits zum sechsten Mal.

Die Sportförderung wird zukünftig noch stärker mit dem innerbetrieblichen Gesundheitsmanagement verzahnt. So werden die bereits vorhandenen Angebote wie Betriebssportgruppen und das eigene Fitnessstudio durch Trainingseinheiten und Startplätze für Laufveranstaltungen ergänzt. Mitarbeiter profitieren aktiv vom Sponsoring-Engagement und werden zu einem sportlichen gesunden Leben motiviert.

Dr. Alsheimer stellt klar: „Als Ausdruck unserer gesellschaftlichen Verantwortung werden wir an unseren Spenden an gemeinnützige Institutionen in Kultur, Bildung, Umwelt und Soziales wie gewohnt festhalten.“

Verträge mit derzeitigen Partnern werden ohne Abstriche erfüllt. Die Konzentration auf Fußball- und Laufsport hat zur Folge, dass beispielsweise das Sponsoring im Basketball mit den Fraport Skyliners zum Ende der nächsten Saison (Mitte 2017) ausläuft.