Pressemitteilung

26.07.2016|Frankfurt am Main

Mainova-Aktion „Fußball-Camps für Kids“ entschieden

Zehn Vereine aus der Rhein-Main-Region bekommen in den nächsten Monaten prominenten Besuch.

Die Fußballcamö-Jury
Zoom Bild vergrössern

Sie wurden bei der Mainova-Aktion „Fußball-Camps für Kids“ von einer Jury unter 36 Bewerbern ausgewählt. Im Herbst führen Karl-Heinz „Charly“ Körbel und die Trainer der Eintracht Frankfurt Fußballschule die zweitägigen Camps auf den heimischen Trainingsplätzen durch.

Axel Hellmann, Mitglied des Vorstands der Eintracht Frankfurt Fußball AG, „Charly“ Körbel, Leiter Eintracht Frankfurt Fußballschule, und Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender Mainova AG, bewerteten die von den Vereinen eingereichten ehrenamtlichen Projekte für soziale, nachhaltige oder energieeffiziente Zwecke. Am meisten überzeugen konnten dabei TuSpo Nassau Beilstein, SV Fischbach 1912, 1. FC Hochstadt 1911, SpVgg 05 Oberrad, SG Wiking 03 Offenbach, FSV Oppenheim, SG Eiche Darmstadt, SV 1920 Heftrich, SpVgg 07 Hochheim, JFV Gemeinde Petersberg. Die Vereine wurden für die Trainingslager ausgewählt.

Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova AG: „Das Engagement der Vereine in unserer Heimatregion Rhein-Main reicht häufig über das rein sportliche Angebot hinaus. Sie geben Kindern und Jugendlichen dadurch eine zusätzliche Perspektive neben dem Platz, vermitteln wichtige gesellschaftliche Werte und fördern Integration. Mit der Auszeichnung würdigt Mainova das besondere soziale Engagement der Vereine.“

Axel Hellmann, Mitglied des Vorstands der Eintracht Frankfurt Fußball AG, sagte im Namen des Gesamtvorstands: „Ehrenamtliches und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Vereinsarbeit in der Region und verdienen höchste Anerkennung. Die zehn siegreichen Projekte haben uns überzeugt. Die Mainova-Aktion ‚Fußball-Camps für Kids‘ ist eine hervorragende Plattform den Vereinen zu danken und gleichzeitig eine gute Möglichkeit, Talente zu sichten.“

Der Leiter der Eintracht Frankfurt Fußballschule Charly Körbel: „Gute Jugendarbeit ist das A und O für Vereine. Deshalb liegt mir die Arbeit mit Kindern am Herzen. Ihren Spaß und ihre Leidenschaft für das runde Leder zu sehen, ist für mich immer etwas ganz Besonderes. Kommt ehrenamtliches Engagement neben dem Platz hinzu, sollte dies zusätzlich belohnt werden.“

Die Mainova AG veranstaltet die „Fußball-Camps für Kids“ zusammen mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule in diesem Jahr zum sechsten Mal. Im Vorfeld erhalten jeweils fünf Jugendtrainer der Gewinnervereine eine exklusive Schulung in der Commerzbank-Arena. Hier werden die Trainingsprinzipien der Eintracht Frankfurt Fußballschule vermittelt.

Alle Kinder erhalten ein Fußball-Outfit von Nike, bestehend aus Trikot, Hose, Stutzen und Kapuzenpulli sowie einem Ball. Für die Trainer gibt es einen Trainingsanzug, ein Polohemd und eine Regenjacke. Darüber hinaus verbleiben die verwendeten Trainingsgeräte beim Verein und können künftig weiter eingesetzt werden.

Foto (v.l.): Die Jury-Mitglieder Axel Hellmann, Mitglied des Vorstands der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender Mainova AG, und „Charly“ Körbel, Leiter Eintracht Frankfurt Fußballschule, bewerteten die von den Vereinen eingereichten ehrenamtlichen Projekte.