Pressemitteilung

18.12.2017|Frankfurt am Main

Mainova erhöht Anteil an der Erdgas Westthüringen Beteiligungs GmbH und ist nun alleinige Gesellschafterin

Mainova hat als bisherige Hauptanteilseignerin die verbliebenen 37,8 Prozent der Anteile an der Erdgas Westthüringen Beteiligungsgesellschaft mbH (EWT) von der Gas-Union GmbH erworben.

Damit wird Mainova alleinige Gesellschafterin der EWT. Die Unterzeichnung der entsprechenden Verträge erfolgte am 18.Dezember 2017. 

Zweck der EWT ist die Beteiligung an Energieversorgungs-unternehmen in Thüringen, einschließlich der Vertretung in den Organen dieser Unternehmen. So ist die EWT mit 49 Prozent an der Ohra Energie GmbH, mit 49 Prozent an der Werraenergie GmbH und mit 23,9 Prozent an der Eisenacher Versorgungs-Betriebe GmbH beteiligt.  

Mainova war bereits seit dem Jahr 1991 mit 56 Prozent an der EWT beteiligt. Im Jahr 2015 erfolgte eine Erhöhung der Gesamtbeteiligung der Mainova auf 62,2 Prozent. Mit dem aktuell erfolgten weiteren Schritt, die restlichen Anteile zu erwerben, konnte der konsequent verfolgte Weg zur alleinigen Gesellschafterin der EWT nun abgeschlossen werden.