Pressemitteilung

12.12.2017|Frankfurt am Main

Kronberg im Taunus verlängert Gaskonzession mit Mainova

Mainova versorgt Kronberg im Taunus weiterhin zuverlässig mit Erdgas.

Gas-Konzession Kronberg

Kronbergs Bürgermeister Klaus Temmen und der Erste Stadtrat Robert Siedler sowie die Mainova-Vorstände Dr. Constantin H. Alsheimer und Lothar Herbst habenden neuen Vertrag über die Wegenutzung für das Gas-Verteilnetz unterschrieben. Dieser tritt am 23. Dezember 2017 in Kraft. Seit mehr als 100 Jahren strömt Erdgas durch das inzwischen 60 Kilometer lange Kronberger Gasnetz.

„Wir bedanken uns bei allen Unternehmen, die an dem Konzessionswettbewerb teilgenommen haben und aus der die Mainova letztlich erfolgreich hervorgegangen ist. Dadurch können wir unsere langjährige und zuverlässige Partnerschaft mit der Mainova fortsetzen“, so Bürgermeister Klaus Temmen und Erster Stadtrat Robert Siedler.

„Seit 1911 gewährleisten wir die zuverlässige Gasversorgung der Kronberger Bürger und Unternehmen. Damit ist Kronberg eine der ältesten Partnerkommunen unseres Unternehmens außer-halb Frankfurts. Wir freuen uns, dass wir diese hervorragende Zu-sammenarbeit auch in Zukunft erfolgreich fortsetzen werden. Mainova steht der Stadt auch künftig als kompetenter Ansprech-partner bei allen Fragen der Energieversorgung zur Seite“, betonte Mainova-Vorstandsvorsitzender Dr. Constantin H. Alsheimer.

Mainova-Vorstandsmitglied Lothar Herbst ergänzte: „Die Bedeutung von Erdgas nimmt im Zuge der Energiewende weiter zu. Der umweltschonende, effiziente und kostengünstige Energieträger besitzt eine Schlüsselrolle hinsichtlich einer nachhaltigen Energieversorgung. Er ist fester Bestandteil im Energiemix der Zukunft. Auch setzen weiter viele Immobilienbesitzer bei Neubauten oder Modernisierungen auf Erdgas.“

Die Betriebsführung des Kronberger Gasnetzes verantwortet weiterhin die Mainova-Tochter NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH.