Pressemitteilung

05.07.2016|Frankfurt am Main

Mainova unterstützt den Förderverein Rettungsschwimmer Rosbach

Über eine 15.000-Euro-Spende der Mainova AG freut sich der Förderverein Rettungsschwimmer Rosbach.

Freibad Rodheim

Dank der Zuwendung hat die Bürgerinitiative zum Erhalt des Freibads Rodheim v.d.H. unter anderem den Eingangsbereich und die Umkleidekabinen renoviert und Teile des Bades verschönert. Rosbachs Bürgermeister Thomas Alber hat zusammen mit Mainova-Vorstandsmitglied Norbert Breidenbach am Samstag die Spende an den Verein übergeben. Zusätzlich überreichte Breidenbach einen Rettungsring.

Rosbachs Bürgermeister Thomas Alber: „Gemeinsam sind wir stark – das gilt auch hier. Der Förderverein, die Stadt und die Mainova ziehen hier an einem Strang und sorgen so für tolle Ergebnisse. Ich freue mich über das wiederholte Engagement der Mainova AG in Rosbach und sage hier genauso herzlichen Dank wie auch den Rettungsschwimmern für Ihr unglaubliches Engagement zum Erhalt unseres Freibades.“

Mainova-Vorstandsmitglied Norbert Breidenbach: „Der Verein der Rettungsschwimmer setzt sich mit viel Kraft und Energie für den Erhalt des Rodheimer-Freibads ein. Dieses ehrenamtliche Engagement für einen insbesondere bei jungen Familien beliebten Treffpunkt würdigen wir gerne. Mainova will damit auch einen Beitrag zum langfristigen Erhalt des Freizeitangebots in der Region leisten.“

Der Vorsitzende des Vereins Rettungsschwimmer Wolfgang Brück: „Diese sehr großzügige Spende hilft uns dabei, das Freibad Rodheim zu einem attraktiven Erholungsort zu gestalten, einen Ort, an dem sich Jung und Alt bei Sport, Spiel und Muse fit für den Alltag machen können - sozusagen bei einem Miniurlaub.“