Pressemitteilung

13.01.2016|Frankfurt am Main

Schulfach Korbleger

Dribblings, Pässe und Korbleger: Einmal wöchentlich steht das Basketball-Einmaleins auf dem Stundenplan der Karl-Treutel-Schule.

Basketball macht Schule Kelsterbach

Dann kommt das Nachwuchsprogramm „Basketball macht Schule“ der Fraport Skyliners nach Kelsterbach. Dort findet eine von rund 140 Schul-AGs im Rhein-Main-Gebiet statt. Die Mainova AG ist offizieller Förderer der Schulsportinitiative. Zusammen mit dem Kelsterbacher Bürgermeister Manfred Ockel hat der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer ein Training der Nachwuchssportler besucht. Skyliners-Profi Johannes Voigtmann und Ex-Kapitän Marius Nolte waren als besondere Trainingsgäste mit dabei.

Mainova-Vorstandsvorsitzender Dr. Constantin H. Alsheimer: „Als regionaler Energieversorger engagieren wir uns für die Menschen in der gemeinsamen Heimat. Dabei liegt uns die Förderung des Nachwuchses besonders am Herzen. Mit den Fraport Skyliners haben wir einen starken Partner an unserer Seite, dem eine nachhaltige Unterstützung der Jugend genauso wichtig ist wie uns. Besonders freue ich mich über den Besuch von Johannes Voigtmann. Er ist ein Vorbild auf und neben dem Platz, dem die Kinder und Jugendlichen gerne nacheifern.“

Kelsterbachs Bürgermeister Manfred Ockel: „Als Schulträger und Familienstadt sind wir besonders erfreut über Förderungen in dieser Form, speziell diese, die unserem Nachwuchs zugutekommen. Bewegung, Sport und Gesundheit steht bei uns und unseren zahlreichen Vereinen ganz oben auf der Prioritätenliste, nicht zuletzt deshalb schreibt die Stadt derzeit einen Sportentwicklungsplan fort. Professionelle Aktionen wie diese ergänzen dabei unsere Ansinnen in idealer Weise, darum danken wir den Skyliners und der Mainova für diese wunderbare Offerte. Dass in der Region die Basketballer aus Frankfurt für unsere Jugend sehr populär sind, steigert die Motivation der Teilnahme um ein Weiteres. Für uns als Kommune sind attraktive Angebote ein wesentlicher Bestandteil unseres Tun und Handels und wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Punkt professionelle Unterstützung finden. Der gute Ruf unserer Schule ist um einen weiteren Baustein reicher geworden, dafür sagen wir Danke und wünschen unserem Nachwuchs viel Spaß mit den Basketballprofis.“

Johannes Voigtmann, Nationalspieler der Fraport Skyliners: „Basketball macht Schule ist ein wichtiger Bestandteil der Fraport Skyliners. Die Schul-AGs gehören mittlerweile so fest zum Inventar des Clubs wie unser Profi-Team. Ich freue mich bei einem Besuch wie heute in Kelsterbach mit den Kindern zusammen Basketball zu spielen und bin schon sehr gespannt auf ihre Fragen in der traditionellen Interviewrunde. Großer Dank gilt der Mainova AG, die als Offizieller Förderer der Initiative ein wichtiger Unterstützer ist und diese Angebote für Kinder mit möglich macht!“

Mainova ist seit dem Jahr 2008 Premiumpartner der Fraport Skyliners. Zentraler Bestandteil der Zusammenarbeit ist die gemeinsame und zukunftsorientierte Nachwuchsförderung. Im aktuellen Schuljahr 2015/16 werden an mehr als 100 Schulen rund 3.500 Schülerinnen und Schüler von ausgebildeten Übungsleitern in den Schul-AGs trainiert. Die Sportler im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden dort spielerisch an Themen wie Bewegung, gesunde Ernährung und Integration herangeführt.