Pressemitteilung

16.11.2015|Frankfurt am Main

Neues Trampolin für das Betreuungszentrum der Kronthal-Schule

Im Betreuungszentrum der Kronthal-Schule in Kronberg können die Kinder künftig im Außengelände Trampolin springen.

Betreuungszentrum Kronthal-Schule

Mainova hat den jungen Besuchern diesen besonderen Wunsch erfüllt. Der regionale Energiedienstleister spendet dazu 7.000 Euro an das Betreuungszentrum. Zusammen mit Veronika Helmer, der Leiterin des Betreuungszentrums, haben der Kronberger Bürgermeister Klaus Temmen und der Vorstandsvorsitzende der Mainova AG Dr. Constantin H. Alsheimer das Bodentrampolin offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Die Leiterin des Betreuungszentrums der Kronthal-Schule Veronika Helmer: „Seit mehr als drei Jahren haben wir versucht, das Projekt zu verwirklichen. Dank der Spende der Mainova AG konnten wir den Kindern endlich diesen besonderen Herzenswunsch erfüllen.“

Klaus Temmen, Bürgermeister der Stadt Kronberg im Taunus: „Im Betreuungszentrum spielen Lernen und Spielen zentrale Rollen. Das Bildungsangebot der Einrichtung ist bereits sehr attraktiv. Dank des Engagements der Mainova wird das Freizeitangebot weiter aufgewertet.“

Der Vorstandsvorsitzende der Mainova AG Dr. Constantin H. Alsheimer: „Wir haben dem Betreuungszentrum gerne dabei geholfen, den Wunsch der Kinder zu erfüllen. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Rhein-Main-Region ist für uns eine Herzensangelegenheit. Mit unserem Engagement wollen wir einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Lernqualität leisten.“