Pressemitteilung

19.01.2015|Frankfurt am Main

Nachtflüge über Frankfurt

Die Mainova AG überprüft den Zustand ihrer Wärmeleitungen.

Dafür werden in den nächsten Tagen per Flugzeug aus 1.000 Metern Höhe Infrarot-Aufnahmen der insgesamt rund 270 Kilometer umfassenden Netze gemacht. Die Thermografie-Bilder aus der Luft liefern unter anderem Informationen über Dämmschäden und Lecks, die zu Wärmeverlusten führen können.

Die Mainova-Tochter Netzdienste Rhein-Main GmbH hat das Berliner Spezialunternehmen Scandat GmbH mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt. Für die Thermografie-Aufnahmen überfliegt ein zweimotoriges Flugzeug das Stadtgebiet von Frankfurt am Main und einigen Außenbezirken an zwei Nächten zwischen 20 und 2 Uhr. Die genauen Termine werden kurzfristig festgelegt. Sie hängen von der Witterung ab: Voraussetzung ist, dass es trocken und kalt ist.

Die Netzdienste Rhein-Main GmbH weist darauf hin, dass es aufgrund der nächtlichen Überflüge zu Lärmbelästigung kommen kann. Die Beeinträchtigungen werden so gering wie möglich gehalten. Das Unternehmen bittet alle Betroffenen um Verständnis.

Download starten (pdf | 0,02 MB)
Pressemitteilung: Mainova AG lässt Wärmeleitungen prüfen