Pressemitteilung

18.10.2014|Frankfurt am Main

Die Eintracht Frankfurt Fußballschule zu Gast bei der Sportgemeinschaft DJK Hattersheim 1966

Am Wochenende (18./19.10.) gastierte die Eintracht Frankfurt Fußballschule bei der Sportgemeinschaft DJK Hattersheim 1966.

Fußball-Camp SG DJK Hattersheim
Zoom Bild vergrössern

Der Verein gewann das Trainingslager bei der Mainova-Aktion „Fußball-Camps für Kids“. 60 Jugendliche lernten zwei Tage lang die Tricks der Profis kennen. Zusätzlich hatte Eintracht-Legende Karl-Heinz „Charly“ Körbel für jeden der jungen Teilnehmer ein komplettes Trainingsoutfit mit Kapuzenpulli und Ball im Gepäck.  

 

Die Mainova AG belohnt mit der Aktion das besondere Engagement des Clubs für die nachhaltige Sanierung seines Vereinsheims in Eigenregie. Zusammen mit vier anderen Vereinen wählte eine Jury den Club unter insgesamt 25 Bewerbern für die jeweils zweitägigen Trainingscamps aus.  

Hattersheims Bürgermeisterin Antje Köster: „Ich freue mich über die Wertschätzung des Vereins durch die Mainova-Aktion. Die Sportgemeinschaft Hattersheim ist mit ihrem großen sportlichen Angebot ein wichtiges Standbein der Stadt und der Gesellschaft. Mein Dank gilt vor allem den vielen ehrenamtlichen Helfern, die das außergewöhnliche Engagement des Vereins erst möglich machen.“  

Alexander Zell, Leiter Konzernkommunikation der Mainova AG: „Als regionaler Energieversorger ist es uns wichtig, Amateurvereine bei ihrer gesellschaftlich wertvollen Tätigkeit zu unterstützen. Die Sportgemeinschaft Hattersheim ist mit ihrer großen Jugendabteilung ein Vorbild für die Nachwuchsförderung. Dass das Zusammenspiel auch neben dem Platz klappt, zeigt die gelungene Sanierung des Vereinsheims. Die Jury war sehr beeindruckt von der hier geleisteten Arbeit.“ 

Der Leiter der Eintracht Frankfurt Fußballschule Charly Körbel: „Gute Jugendarbeit ist das A und O für Vereine. Deshalb liegt mir die Arbeit mit Kindern am Herzen. Ihren Spaß und ihre Leidenschaft für das runde Leder zu sehen, ist für mich immer etwas ganz Besonderes.“ 

Zusammen mit seinem Team vermittelt er den Teilnehmern des Fußball-Camps die Prinzipien der Eintracht Frankfurt Fußballschule. Die neuen Impulse fließen auch künftig in das Training ein. Fünf Jugendtrainer haben sich vorher in der Eintracht Frankfurt Fußballschule fortgebildet – und setzen das neue Wissen am Wochenende aktiv ein.  

Die Mainova AG veranstaltet die „Fußball-Camps für Kids“ zusammen mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule in diesem Jahr zum vierten Mal. Die Vereine konnten sich mit ehrenamtlichen, sozialen, nachhaltigen und energiesparenden Projekten dafür bewerben.