Pressemitteilung

15.10.2014|Frankfurt am Main

Fußballmannschaft des TV Rembrücken gewinnt Trikotsatz der Mainova AG

Die zweite Herrenmannschaft des TV Rembrücken hat bei der Aktion „Mainova-Trikots für die Region“ gewonnen.

Trikotuebergabe TV Rembruecken
Zoom Bild vergrössern

Am Dienstag überreichten Heusenstamms Bürgermeister Peter Jakoby und Mainova-Vorstand Norbert Breidenbach die neue Spielkleidung. Die Fußballer stehen künftig in roten Trikots mit Mainova-Schriftzug sowie roten Hosen auf dem Platz.

 

Rund 2.200 Mannschaften hatten sich für die 500 ermäßigten Trikotsätze beworben. Aus dem Landkreis Offenbach gewannen insgesamt 18 Vereine.

Peter Jakoby, Bürgermeister der Stadt Heusenstamm: „Ich finde es sehr gut, dass unsere Sportvereine regelmäßig von Gewerbe und Industrie unterstützt werden und freue mich, dass heute der TV Rembrücken – wie auch öfters auf dem Spielfeld – gewonnen hat.“

Mainova-Vorstand Norbert Breidenbach: „Die Trikotaktion ist fester Bestandteil unserer Breitensportförderung. Die hohe Beteiligung bestätigt uns in unserem Engagement. Wir unterstützen die Amateurvereine, da dort gesellschaftlich wichtige Werte wie Fair Play und Teamgeist gefördert und gelebt werden. Den Spielern wünsche ich mit ihren neuen Trikots viel Spaß und eine erfolgreiche Saison.“

Ralf Steidl, Trainer der zweiten Mannschaft: „Die Unterstützung der Mainova AG hilft uns sehr. Die neue Spielkleidung gibt uns zusätzliche Energie auf dem Spielfeld. Und das Sponsoring entlastet unsere Vereinskasse.“

Die Aktion „Mainova-Trikots für die Region“ fand in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Die Gewinner-Vereine zahlen für den Trikotsatz der Marke „Jako“ inklusive Beflockung nur 99 Euro (statt bis zu 850 Euro). Ein Mannschaftssatz besteht aus 14 Trikots, Hosen und Stutzen sowie einem Torwarttrikot.