Pressemitteilung

08.08.2014|Frankfurt am Main

Neue umweltfreundliche Erdgas-Autos für den Fuhrpark

Mainova modernisiert Fahrzeugflotte.

Uebergabe Mainova Erdgasautos
Zoom Bild vergrössern

Sie sind kompakt, weiß und umweltfreundlich: Die Mainova AG hat 16 Volkswagen eco up mit Erdgasantrieb (Compressed Natural Gas, kurz CNG) angeschafft. Der Frankfurter Energiedienstleister modernisiert mit den Autos einen Teil seines Fuhrparks. Der Frankfurter Beteiligungsdezernent und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Becker und der Vorsitzende des Vorstands der Mainova AG Dr. Constantin H. Alsheimer haben am heutigen Freitag (8.8.) die Kleinwagen entgegengenommen. Die Schlüssel überreichte der Vertriebsleiter des Volkswagen Zentrums Frankfurt Hans-Joachim Kerk.

Die CNG-Fahrzeuge weisen im Vergleich zu Autos mit herkömmlichem Benzin- oder Dieselantrieb eine sehr gute Umweltbilanz auf. So stoßen die Volkswagen eco up nur 79 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenen Kilometer aus. Auch sinkt dank des Erdgasantriebs der Ausstoß von Stickoxiden. Die weißen Kleinwagen sind im gesamten Konzernverbund und im Mainova-eigenen Carsharing-Pool im Einsatz. Die neuen Autos ersetzen ausgemusterte Fahrzeuge.

Der Mainova-Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Becker erklärte: „Individualverkehr ist in Städten wie Frankfurt die Feinstaubquelle Nummer eins. Hier benötigen wir Lösungen, mit denen diese Emissionen dauerhaft gesenkt werden können. Eine Maßnahme ist der Einsatz von Erdgasfahrzeugen im Fuhrpark. Die Stadt braucht dazu innovative und tatkräftige Unternehmen als verlässliche Partner. Die Mainova unterstützt mit ihrem Engagement für den Ausbau leistungsfähiger Technologien die Klimaschutzziele der Stadt auf vorbildliche Weise.“

Dr. Constantin H. Alsheimer, der Vorsitzende des Vorstands der Mainova AG: „Erdgas ist ein wichtiger Baustein klima- und umweltfreundlicher Mobilitätskonzepte. Die Mainova und ihre Vorgängerunternehmen setzen bereits seit 1992 auf Fahrzeuge mit Erdgasantrieb. Aus Unternehmenssicht sprechen neben der Umweltfreundlichkeit die geringeren Kraftstoffkosten und damit die höhere Wirtschaftlichkeit für Erdgas als Kraftstoff. Zusätzlich wollen wir mit dem Einsatz modernster Technik in unserer Flotte unserer Verantwortung gegenüber der Bevölkerung in Frankfurt und der Region gerecht werden.“

Insgesamt besteht die sogenannte „weiße Flotte“ der Mainova aus 550 Kraftfahrzeugen (Stand 30.6.2014). Davon sind mehr als ein Viertel CNG-betrieben. Der größte Anteil entfällt mit rund zwei Drittel auf Diesel-Fahrzeuge. Daneben gehören Benziner und ein Elektroauto zum Fuhrpark. Die CO2-Emissionen der 16 Volkswagen eco up betragen zusammengerechnet 1.264 g/km. Sie ersetzen Fahrzeuge mit einem C02-Ausstoß von insgesamt 2.312 g/km.

Foto (von links): Mainova-Personalvorstand Lothar Herbst, der Vorsitzende des Vorstands der Mainova AG Dr. Constantin H. Alsheimer, der Frankfurter Beteiligungsdezernent und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Becker und Vertriebsleiter des Volkswagen Zentrums Frankfurt Hans-Joachim Kerk.

Download starten (pdf | 0,03 MB)
Pressemitteilung: Neue umweltfreundliche Erdgas-Autos für den Fuhrpark
Download starten (jpg | 1,81 MB)
Foto: Schlüsselübergabe Mainova -Erdgasfahrzeuge