Mainova Fußball-Camps für Kids

Die Jury kürte die Sieger

Jury
Zoom Bild vergrössern

Eine renommierte Jury aus

  • Karl-Heinz "Charly" Körbel, Eintracht Legende und Leiter der Eintracht Frankfurt Fußballschule
  • Axel Hellmann, Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG
  • Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG
  • Uwe Berlinghoff, Bereichsleiter Konzernkommunikation und Public Affairs der Mainova AG
  • Dr. Dieter Sattler, Ressortleiter Politik des Medien-Partners Frankfurt Neue Presse

 wählte aus allen eingegangenen Projekten die zehn besten Einreichungen aus.

Überzeugt haben folgende Vereine:

  • SpVgg 07 Hochheim e.V.: Projekt TEAMGEIST: Fördern, Fordern, Fußball. Fördern der Jugendfußballer (Praktika-, Ausbildungs- und Berufsvermittlung, Fußball-, Trainerausbildung sowie Erste-Hilfe-Kurse) und Fordern, die eigenen Fähigkeiten im Verein einzubringen.
  • SG Eiche Darmstadt 1951 e.V.: Vielfache soziale Projekte. Integration von Flüchtlingen aus Somalia, Nepal oder Kamerun. 2016 wird einer Gehörlosenmannschaft eine sportliche Heimat geboten.
  • JFV Gemeinde Petersberg e.V.: Ausrichtung eines "JFV-Tages", an dem 10% der Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden. Dieses Jahr geht das Geld an den Bundesverband Herzkranke Kinder e.V..
  • FSV Oppenheim 1945 e.V.: Organisation eines Benefizlaufes über 5, 10 und 21 km mit 750 Teilnehmern dessen Erlöse dem Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz gespendet werden.
  • SG Wiking 1903 Offenbach e.V.: Organisation eines Mädchenturniers für die Fußball-AGs der Offenbacher Grundschule mit der Stadt Offenbach. Ziel ist es, junge Mädchen, die oftmals einen Migrationshintergrund haben, an den Vereinssport heranzuführen.
  • SV 1920 Heftrich e.V.: Durchführung eines Fußballturniers mit dem Flüchtlingshilfe Idstein e.V., bei dem gezielt Flüchtlinge angesprochen und eingeladen wurden, die sich nicht trauen alleine zum Verein zu kommen
  • SV Fischbach 1912 e.V.: Initiierung einer Spendenaktion zur Finanzierung einer energieeffizienten Erneuerung der Duschanlagen des Fußballvereins mit nachhaltigen Materialien.
  • Tuspo Nassau Beilstein e.V.: Förderung der sprachlichen und fußballerischen Fähigkeiten von Flüchtlingen mithilfe der Kirche und örtlichen Vereine sowie einer Lehrerin im Ruhestand und einer Referendarin.
  • SpVgg 05 Oberrad: Freizeitprojekt "Kicken auf dem Seehof" (über den Vereinsbetrieb hinaus), bei dem Einheimische und Flüchtlinge sonntags zusammen Fußball spielen. Das DRK und der Verein organisieren das Projekt gemeinsam.
  • 1. FC Hochstadt 1911 e.V.: Mit der Unterstützung des Kommunalinvestitionsprogramms wandelte der Verein den Rasenplatz in einen Kunstrasenplatz um. Eine 6köpfige Planungsgruppe des Vereins investierte bislang mehr als 600 Stunden Arbeit.

Trainer in Bestform

Am 17.08.2016 erhalten je 5 Jugendtrainer der zehn Vereine eine exklusive Trainerschulung in der Commerzbank-Arena. Hier werden die Trainer in das Trainingskonzept der Eintracht Frankfurt Fußballschule eingeweiht, welches sie bei der Durchführung der Camps in ihren Vereinen gemeinsam mit den Trainern der Eintracht Frankfurt Fußballschule in den nächsten Wochen umsetzen werden.

Fussball Camp Ausrüstung
Zoom Bild vergrössern

Dabei sein lohnt sich!

Die zehn Vereine erwartet jeweils ein zweitägiges Fußball-Camp auf dem heimischen Vereinsgelände mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule.

Im Paket enthalten sind unter anderem die folgenden Leistungen: 

  • Ein Fußball-Outfit bestehend aus Trikot, Hose, Stutzen und Kapuzenpulli sowie einem Fußball für alle teilnehmenden Kinder.
  • Ein Trainingssatz mit Stangen, Hütchen und vielem mehr für die Gewinnervereine.
  • Das Fußball-Abzeichen der Eintracht Frankfurt Fußballschule kann abgelegt werden.
  • Eine personalisierte Urkunde mit Bild sowie einer Medaille.
  • Ein Trainer-Schulungstag im Vorfeld der Fußball-Camps sorgt für das nachhaltige Verständnis und die aktive Einbeziehung des Trainingskonzepts der Eintracht Frankfurt Fußballschule in die spätere Trainingsarbeit.

OnlineService Login

Ihr Kontakt zu uns 

ServiceLine

- für unsere Bestandskunden

0800 11 444 88 *
069 800 88 0000 **

NeukundenLine

- Bestellung & Tarifberatung

0800 11 333 88 ***

Mo-Fr: 7.30 - 20.00 Uhr
Sa: 8.00 - 16.00 Uhr

* kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
** kostenpflichtig aus dem deutschen Mobilfunknetz
*** kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen

Postanschrift
Mainova AG
Solmsstraße 38
60623 Frankfurt am Main
ServiceFax
0800 11 555 88

kostenfrei aus allen deutschen Festnetzen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie an: