Unser Tipp der Woche

Ein Energie-Label

Energie-Alphabet

Seit August ist die neue Energielabel-Verordnung in Kraft, und nun wird das EU-Label schrittweise umgestellt. Statt A+++ soll künftig eine leicht verständliche Skala von A bis G genutzt werden, um die Kennzeichnung von Elektrogeräten wieder aussagekräftiger und vergleichbarer zu machen. Bis Herbst 2018 werden zunächst die Verordnungen zu Waschmaschinen, Kühlschränken, Geschirrspülern, TV-Geräten und Monitoren sowie Beleuchtung überarbeitet. Für den Verbraucher sind diese allerdings erst ab Ende 2019 in den Geschäften sichtbar.

Frisches Fleisch, Käse und Eier auf einem Tisch

Energie & Wasser für unser Essen

Bei der Herstellung tierischer Lebensmittel wird viel Energie ins Futter investiert, und der Wasserverbrauch ist gigantisch: für ein Kilo Käse 5000 Liter, für ein Kilo Rindfleisch über 15.000 Liter!

Eine Frau transportiert ihre eingekauften Lebensmittel in einer Jutetasche

Verpackung ist Müll

Guten Gewissens kann man auch mal jemandem einen Korb geben - wenn es um den Transport von Einkäufen geht. Weg von der ökologisch bedenklichen Plastiktüte hin zur Einkaufskorb oder dem unverwüstliche Tragebeutel aus Stoff ! Das spart Geld und schont die Umwelt. Viel Müll lässt sich auch vermeiden, wenn man den "coffee to go" im eigenen Becher abfüllen lässt.

Verschiedene Fruchtgetränke stehen auf einem Tisch

Warm genießen

Eisgekühlte Getränke sind für viele (nicht nur) im Sommer das Non-plus-ultra. Doch der Organismus muss die Differenz zwischen der körpereigenen Temperatur und der des Getränks ausgleichen - und produziert dabei Wärme, die im Moment eher unerwünscht ist. Auch die Stromkosten für das Gefrieren von Wasser zu Eis schlagen zu Buche. Daher Durstlöscher lieber in Zimmertemperatur genießen.

Eine Frau lässt sich von einem Ventilator auf ihrem Schreibtisch kühle Luft ins Gesicht wehen

Arbeitsklima

Hitzefrei haben nur manche Schüler, doch zu Hause und in den Büros muss auch bei hohen Temperaturen gearbeitet – und geschwitzt – werden. Klimaanlagen schaffen Abhilfe, brauchen aber Energie. Wie wär es mit einer Lösung Marke Eigenbau: Einfach ein feuchtes Handtuch über einen Tischventilator und mit dem unteren Ende in einen Eimer Wasser hängen. Denn die durch den Wind erzeugte Verdunstung braucht Energie, die sie dem Raum entzieht.

Eine Station auf dem Mainova Wasserlehrpfad

Wasser erleben

Das nasse Element hat viele Qualitäten und verdient einen sorgsamen Umgang. Im Mainova Trinkwasserlehrpfad im Wasserpark an der Friedberger Landstraße wird an neun teils interaktiven Stationen der Weg des Wassers anschaulich beschrieben: vom Quellstein über Transport, Aufbereitung und Verwendung bis zur anschließenden Reinigung. www.mainova-wasserlehrpfad.de

Frau lehnt an einer Heizung

Raus tauschen

Tauschen Sie Ihre alte Heizung gegen ein modernes Erdgas-Brennwertgerät! Das spart bis zu 30% Energie, schont Ihr Haushaltsbudget und das Klima. Und das Beste: Nutzen Sie 200 EUR Förderung über die Aktion „Raustauschwochen“ www.mainova.de/raustauschwochen

Weitere „Tipps der Woche“ finden Sie in unserem Archiv.

Ihr Kontakt zu uns 

Kundenservice:

0800 11 444 88 *
069 800 88 0000 **

Tarifberatung und Bestellung:

0800 11 333 88 ***

Mo-Fr: 07:30 - 20.00 Uhr
Sa: 08:00 - 16:00 Uhr

* kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
** kostenpflichtig aus dem deutschen Mobilfunknetz
*** kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen

Postanschrift
Mainova AG
Solmsstraße 38
60623 Frankfurt am Main

ServiceFax
0800 11 555 88

kostenfrei aus allen deutschen Festnetzen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie an: