AMIGO-Kinderspiele

Clubvorteil

Gewinnspiele

21.07.2021

Im Spiel "Honigtöpfchen" müsst Ihr gemeinsam Honig einsammeln und im Spiel "Honigbienchen" sucht Ihr die süßen Honigbienchen in ihren Bienenkörben. Möchtet Ihr gerne eines der vorgestellten Spiele gewinnen! Dann macht beim Ignaz-Gewinnspiel mit!

Honigtöpfchen - Honigbienen oder Herbst: Wer ist schneller?

Honigtöpfchen ist ein kooperatives Laufspiel, bei dem die Spieler gemeinsam versuchen, aus allen Blumen auf der Wiese den Honig einzusammeln, ehe das große Herbstblatt zu Boden gefallen ist. Doch die Blumen sind wählerisch. Sie geben ihren Nektar nur an farblich passende Bienen ab. Alle Spieler sind gemeinsam gefordert, den Bienchen bei der rechtzeitigen Honigernte zu helfen.

So spielt man Honigtöpfchen:
Der Bienenkorb und die Blumen werden im Kreis ausgelegt. Die Laubblätter kommen verdeckt in die Mitte. Die Herbstleiste wird neben den Blumenkreis gelegt und das große Herbstblatt oben im Baum platziert. Die vier verschiedenfarbigen Bienen starten vom Bienenkorb aus. Wer am Zug ist, würfelt. Bei einer Zahl darf eine beliebige Biene entsprechend von Blume zu Blume fliegen. Landet eine Biene auf einer Blume mit farblich passendem Blumentopf, sammelt sie den Nektar ein: Die Blume wird umgedreht, so dass die Honigtopf-Seite zu sehen ist. Zeigt die Blüte zwei Blumentöpfe, so braucht es zum Nektarsammeln auch zwei passende Bienen.

Hier ist echtes Teamwork gefragt. Wird dagegen ein Blatt gewürfelt, muss ein Laubblatt in der Mitte umgedreht werden. Die Punktzahl auf der Blatt-Rückseite gibt vor, um wie viele Felder das große Herbstblatt auf der Herbstleiste nach unten segelt. Das Spiel endet, wenn alle Blumen auf die Honigtopf-Seite gedreht wurden. Dann haben alle Spieler gemeinsam gewonnen. Erreicht das große Herbstblatt den Boden, endet das Spiel und die Spieler haben gemeinsam verloren.

Honigtöpfchen fördert mit seinem kooperativen Spielmechanismus das "Wir-Gefühl" der Kinder. Es gewinnen alle zusammen - oder eben keiner. Im Rahmen einer Kooperation mit "Bienen machen Schule" enthält die Erstauflage des Spiels ein Poster mit Informationen über Bienen und nützliche Aktionsideen, mit denen Kinder auch in der realen Welt den fleißigen Bienchen helfen können.

Honigtöpfchen
von Wolfgang Dirscherl,
Graphik von Michael Menzel
für 1-4 Spieler ab 5 Jahre
Spieldauer ca. 15 Minuten
Preis UVP 13,99 EUR
AMIGO

Honigbienchen - Wo summen die Bienchen herum?

Wer findet zuerst die süßen Honigbienchen in ihren Bienenkörben? Gerade war die gelbe Biene noch hier, schon ist sie wieder woanders hingeflogen. Und auch der dicke Braunbär ist ganz scharf auf die Bienen und ihren Honig. Wer die richtige Biene aufdeckt, bekommt den Bienenkorb, unter dem sie sich versteckt hatte. Wer als Erstes vier Bienenkörbe sammeln konnte, gewinnt das Spiel. Ein honigsüßes Kinderspiel für kleine Gedächtniskünstler.

So spielt man Honigbienchen:
Die Karten werden gemischt und verdeckt in die Mitte gelegt. Die sechs Bienchen werden im Kreis herum aufgestellt und jede mit einem Bienenkorb verdeckt. Dann geht es los und der erste Spieler dreht eine Karte um. Ist eine Biene zu sehen, muss der Spieler nun den Bienenkorb finden, unter dem sich diese Biene verbirgt. Wo hat sie sich nur versteckt? Wer auf Anhieb das richtige Bienchen findet, darf den Bienenkorb mit der Biene darunter vor sich abstellen. Hat man unter den falschen Bienenkorb geschaut, ist der nächste Spieler an der Reihe und dreht eine neue Karte um.

Zeigt die umgedrehte Karte keine Biene, sondern einen Bienenkorb, kann man sich freuen und direkt einen Bienenkorb aus der Mitte zu sich ziehen. Wer einen Bären aufdeckt, hat erstmal Pech, denn der Bär stibitzt sich einen bereits erspielten Bienenkorb, der zurück in die Mitte gestellt werden muss.

Es gewinnt, wer als Erstes vier der sechs Bienenkörbe vor sich stehen hat. Ansonsten suchen die Spieler so lange nach Bienchen, bis der Kartenstapel aufgebraucht ist. Dann gewinnt der Spieler mit den meisten Bienenkörben.

Das Memospiel Honigbienchen von Erfolgsautor Reiner Knizia besitzt durch sein kindgerechtes dreidimensionales Spielmaterial einen hohen Aufforderungscharakter und kann bereits ab einem Alter von vier Jahren gespielt werden.

Honigbienchen
von Reiner Knizia,
Graphik von Michael Menzel
für 2-5 Spieler ab 4 Jahre
Spieldauer ca. 15 Minuten
Preis UVP 15,99 EUR
AMIGO

Der Vorteil - exklusiv für IgnazClub-Mitglieder:

Wir verlosen die vorgestellten Spiele mehrfach. 

Wenn Ihr gewinnen wollt, dann schickt uns eine Mail mit dem Stichwort "Honigspiele" und Eurem Wunschspiel an . Einsendeschluss ist Donnerstag, 19. August 2021

Die Gewinner werden schriftlich von uns benachrichtigt. Teilnehmen können ausschließlich Mitglieder des IgnazClubs!

Pro Gewinnspiel (Stichwort) und Teilnehmer bitte nur eine E-Mail. Weitere Mails erhöhen nicht die Gewinnchancen, sondern werden gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Habt Ihr Euch schon für den wöchentlichen Newsletter angemeldet? So verpasst Ihr keine Gewinnspiele und Veranstaltungstipps! Die Anmeldung findet Ihr hier!


© AMIGO Spiel + Freizeit GmbH