Häufige Fragen zur Belieferung

Sie möchten von Ihrem bisherigen Energieversorger zu uns wechseln? Gern unterstützen wir Sie dabei und kündigen Ihren Vertrag für Sie zum gewünschten Termin bei Ihrem alten Versorger. 

Der eigentliche Anbieterwechsel darf nicht länger als drei Wochen dauern. Wann der Wechsel für Sie abgeschlossen ist, hängt natürlich auch von der Restlaufzeit und Kündigungsfrist Ihres bisherigen Strom- oder Gasvertrags ab.

Wichtig ist, dass alle kundenbezogenen Daten vollständig im Vertrag angegeben werden. So können Rückfragen und zeitliche Verschiebungen vermieden werden. Am besten nehmen Sie die letzten Abrechnung zur Hand. Dort finden Sie alle relevanten Informationen

Während Ihres Wechsels zu Mainova halten wir Sie auf dem Laufenden. 

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

96

Ihren Energieverbrauch rechnen wir einmal jährlich ab. Sofern Sie den Mainova OnlineService nutzen, werden Ihre Rechnungen dort hinterlegt und sind elektronisch abrufbar. Hierüber informiert Sie eine E-Mail des Mainova ServiceTeams. Sollten Sie den OnlineService nicht nutzen, erhalten Sie Ihre Rechnung auf dem Postweg. Die Rechnungen von Mainova werden in jedem Fall zwei Wochen nach Zugang der Zahlungsaufforderung fällig.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

178

Die einfachste und bequemste Zahlungsweise im Rahmen einer Belieferung ist die Abbuchung, für die Sie uns einmalig eine Einzugsermächtigung bzw. ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Ergibt sich aus der Jahresrechnung  eine Gutschrift, überweisen wir den Betrag automatisch auf Ihr Konto.

Alternativ ist auch die Zahlung per Überweisung bzw. Dauerauftrag möglich. Wenn Sie sich für diese Zahlungsweise entscheiden, sollten Sie uns zusätzlich eine Überweisungsvollmacht für Ihr Konto erteilen, damit wir Gutschriften aus Jahresrechnungen automatisch überweisen können.
Bitte denken Sie daran, Ihren Dauerauftrag frühzeitig anzupassen.

Hat Ihnen der Beitrag weitergeholfen?

167

Ähnliche Themengebiete