Frauenpower in MINT-Berufen? Keine Frage!

Frankfurt und Region

09.09.2021

Typisch Frau, typisch Mann – veraltete Rollenklischees haben glücklicherweise ausgedient. Auch in der Arbeitswelt, in der sich immer mehr Frauen für technische Berufe in den Bereichen Informatik, Maschinenbau und Elektronik entscheiden, mit Fachwissen glänzen und in Führungspositionen überzeugen. Auch bei Mainova fördern wir Frauen in MINT-Berufen.

Engagiert für Frauen im MINT-Beruf

Technische Jobs? Frauensache!

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik: Sogenannte MINT-Berufe galten lange Zeit als traditionelle Männerdomänen. Um mit dieser Klischeevorstellung aufzuräumen und um mehr Frauen und Mädchen für technische Berufe zu begeistern, lädt Mainova schon seit Jahren zu spannenden Schnupper-Formaten ein – wie z. B. unserem jährlich stattfindenden Girls‘ Day: Dort bieten wir Schülerinnen die Möglichkeit, sich technisch auszuprobieren, ihr Technik-Interesse zu vertiefen oder einfach nur Einblicke in MINT-Berufe zu bekommen. Doch nicht nur da, auch auf der Karrieremessen women&work lohnt sich ein Besuch an unserem Stand. Außerdem bieten wir Trainings speziell für Mitarbeiterinnen jedes Fachbereichs und jeder Hierarchieebene an.

Vielfalt auf vielen Ebenen

Unsere Mission: Wir möchten die Vielfalt bei Mainova fördern und unterstützen. Dabei verlieren wir die Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen nicht aus dem Blick. Denn so vielfältig individuelle Qualifikationen und Kompetenzen jeder einzelnen sind, so unterschiedlich sind auch ihre jeweiligen Lebensphasen und Ambitionen. Da kommt es auf die richtige Work-Life-Balance an: Wir bieten deshalb Rahmenbedingungen für eine flexible Gestaltung, zeigen Karrierepfade nicht nur in technischen Berufen auf und laden zu Schulungen und Mentoring-Programmen ein. Denn Vielfalt kann auf vielen Ebenen stattfinden!

Erfolgreich in MINT-Berufen

Wir geben Frauen ein Gesicht

„Frauenpower bei Mainova? #KeineFrage!“ Was wir im Unternehmen längst leben, ist das Motto unserer neuen Social-Media-Kampagne, mit der wir potenzielle Arbeitnehmerinnen im MINT-Berufsfeld ansprechen möchten. Schaut doch mal bei Facebook, Instagram, LinkedIn und Xing vorbei und lernt einige unserer Mitarbeiterinnen aus den Bereichen IT, Projektmanagement und Bauingenieurwesen kennen. Seid gespannt auf drei Erfolgsstorys, die die Rolle von Frauen bei Mainova erzählen. Kurze Clips und Video-Interviews verraten euch mehr über den Arbeitsalltag.

„Von der tatkräftigen Ingenieurin, die komplexe Großprojekte für die nachhaltige Wärmeversorgung der Stadt Frankfurt vorantreibt bis hin zur Projektmanagerin, die mit ihrer Arbeit am Stromnetz die Region am Laufen hält, ist es für uns keine Frage, dass Frauen sich in Umspannanlagen, Kraftwerken und Serverräumen genauso bewähren wie in Chefsesseln.“ Géraldine Lützkendorf, Referentin Personal bei der Mainova


Drei Frauen. Drei MINT-Berufe. Drei Erfolgsstorys.

Derzeit arbeiten über 665 Frauen im Mainova-Verbund – also 24,1 Prozent der Belegschaft. Für ein technisch geprägtes Unternehmen ist das ein solider Wert, den wir weiter ausbauen möchten. Wir zeigen euch, wie der Arbeitsalltag von drei unserer Mitarbeiterinnen aussieht:

Selina Schad-Peter: Wie schafft es die Stadt Frankfurt zu einer CO2-neutralen Wärmeversorgung zu kommen? Der Weg in eine nachhaltige Zukunft – für Selina Schad-Peter eine Herzensangelegenheit und ein Projekt, das die Sachgebietsleiterin für Grundsatzplanungen und Innovationen vor immer neue Herausforderungen stellt. Die Vielzahl an Aufgaben und die Arbeit auf Augenhöhe sind es, die ihren Job ungemein bereichern. Wie gut, dass sie Wichtiges leisten kann und dank der flexiblen Work-Life-Balance das Private dabei nicht zu kurz kommt. Hier geht’s zum Video

Tina Rakowski: Läuft? Läuft! Dank ihr. Für das reibungslose Arbeiten mit SAP ist Tina Rakowski als Anwendungsberaterin ein wichtiger Teil im IT-Bereich von Mainova. Und das schon seit über 30 Jahren. Systempflege, Ansprechpartnerin, Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Ressorts: Ihr Arbeitsalltag ist vielseitig und eins garantiert nie – langweilig. Auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie dank flexibler Arbeitszeiten sieht sie als großen Pluspunkt. Frauen, die einen MINT-Beruf in Erwägung ziehen, rät sie: „Macht einfach. Ich habe es nie bereut.“
Hier geht’s zum Video

Amelie Polleichtner: Voller Energie den Fortschritt vorantreiben? Willkommen in Amelie Polleichtners Arbeitswelt! Ihre Erfolgsstory beginnt mit einem dualen Studium bei Mainova zur Bauingenieurin. Seitdem stellt sie jeder Tag vor neue Herausforderungen. Als Projektleiterin in Frankfurt ist sie stolz darauf, mit jeder Maßnahme ein Teil des Großen und Ganzen sein zu können: „Mit meiner Tätigkeit trage ich dazu bei, dass Frankfurt immer weiterwachsen kann und Sie morgen früh das Licht in Ihrer Wohnung anmachen können.“
Hier geht’s zum Video

Mainova als Arbeitgeber

Ihr möchtet was bewegen und seid mit Energie bei der Sache? Mainova macht’s möglich! Freut euch auf spannende MINT-Berufe und viele Benefits für eure eigene Erfolgsstory:

  • Attraktive Vergütung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ausgewogene Work-Life-Balance
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Schulungen und Mentoring-Programm

Interesse? Auf unserer Karriere-Seite erfahrt ihr alles über diese und weitere Benefits!

top4women_silver_2019_150pi
top4women

Ausgezeichnet: Auch in diesem Jahr erhält Mainova zum wiederholten Male das begehrte Arbeitgeber-Signet der AGENTUR ohne NAMEN – für die Förderung von Frauenkarrieren und die Umsetzung von Handlungsempfehlungen.

Als technisch geprägtes Unternehmen sind wir besonders stolz darauf, dass rund 22 Prozent unserer Führungspositionen mit Frauen besetzt sind.
 


Bereit im MINT-Beruf durchzustarten?

Dann seid ihr jetzt Hebel! Auf unserer Karriere-Seite findet ihr neben offenen Stellen auch Infos über Azubi-Programme, das duale Studium bei Mainova und und und. Wir freuen uns auf eure Bewerbung! Des Weiteren informieren wir hier in unserem Blog darüber, wofür wir uns sonst noch in der Region engagieren, präsentieren euch spannende Energiethemen und vieles mehr.

Karriere

Informationen für Auszubildende, Absolventen, Berufserfahrene oder Führungskräfte

Für Bewerber